Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: DTM Race Driver

Meister aller Klassen

Bei harten Zusammenstößen fliegen die Einzelteile durch die Gegend.Bei harten Zusammenstößen fliegen die Einzelteile durch die Gegend.

Nach einer Testfahrt unterschreibt McKane einen Vertrag und lenkt sein Anfangsauto, einen Lexus IS 200, durch die ersten Rennen. Je erfolgreicher er in einer Saison abschneidet, desto mehr Angebote erhält Ryan: Per E-Mail locken Teams verschiedenster Rennserien mit lukrativen Verträgen. Innerhalb der Wettbewerbe der »Super Sports Group« warten beispielsweise der Alfa GTV Cup und die Northern European Challenge darauf, gewonnen zu werden. Wenn McKane eine bestimmte Punktzahl überschreitet, qualifiziert sich der Nachwuchspilot für die »Power Racing Group«. Hier startet er etwa bei der namensgebenden Deutschen Tourenwagenmeisterschaft und den American Allstars.

Codemasters lizenzierte 13 Wettbewerbe, sodass Ryan bekannte Wagen lenkt. In der DTM sind das standesgemäß Audi TT-R, Mercedes Benz CLK oder Opel Astra V8 Coupé. Insgesamt enthält das Spiel 38 realistisch nachgebaute Strecken wie Nürburgring, Oschersleben und Norisring. Da auf den 42 polygonreichen Auto-Modellen sogar die aktuellen Lackierungen glänzen, wirkt die Rennwiederholung wie eine Fernsehübertragung.

Unfall? Schaden-Freude!

Die unübersichtliche Cockpit-Perspektive erschwert das Einschätzen von Kurven.Die unübersichtliche Cockpit-Perspektive erschwert das Einschätzen von Kurven.

Das Fahrverhalten der Tourenwagen liegt irgendwo zwischen Arcade-Rennspiel und Simulation. Die Renner antworten sehr direkt auf Lenkmanöver, wirken dabei aber in den Kurven etwas schwammig. Daran gewöhnt man sich jedoch recht schnell, zumal die insgesamt sehr gutmütigen Boliden nur bei extremen Aktionen bockig reagieren. Kleinere Fahrfehler korrigieren Sie meist mit Handbremse und beherzten Steuerbewegungen. Harte Spoiler-an-Spoiler-Rennen bestimmen das Bild, und aus den Duellen resultieren oft kleine Beulen. Erst bei heftigen Zusammenstößen greift jedoch das spektakuläre Schadensmodell voll, und die betroffenen Autos verteilen sich Stück für Stück auf der Fahrbahn. Die Auswirkungen auf die Fahrphysik sind eher merkwürdig: Während ein fehlender Heckspoiler die Straßenlage merklich verschlechtert, stört eine abgefallene Front (Kotflügel, Motorhaube und Stoßstange) kaum. Realistisch wäre spürbares Untersteuern sowie eine deutlich geringere Höchstgeschwindigkeit. (GV)

PDF (Original) (Plus)
Größe: 557,2 KByte
Sprache: Deutsch

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen