Duke Nukem Forever - Eingestellte Version von 2001 könnte doch noch erscheinen, allerdings sehr unfertig

Die düstere Fassung von Duke Nukem Forever schafft es vielleicht doch noch in den Handel. Der Gearbox-Chef widerspricht jedoch Meldungen, dass diese 2001-Version fast fertig entwickelt wurde.

von Martin Dietrich,
21.03.2018 14:18 Uhr

Die 2011-Version von Duke Nukem Forever erscheint vielleicht doch noch. Laut dem Gerbox-Chef ist diese aber nicht mehr als eine digitale Geschichtsstunde eines extrem unfertigen Spiels. Die 2011-Version von Duke Nukem Forever erscheint vielleicht doch noch. Laut dem Gerbox-Chef ist diese aber nicht mehr als eine digitale Geschichtsstunde eines extrem unfertigen Spiels.

Randy Pitchford, CEO von Gearbox, hat während eines Livestreams über Duke Nukem Forever gesprochen und einen Release der 2001-Version in Aussicht gestellt.

Der eigentliche Rechteinhaber vom Blondschopf ist Take 2 Interactive - Gearbox besitzt nur eine Sub-Lizenz. Daher ist es ihnen nicht möglich, die frühere Fassung einfach kostenlos zu veröffentlichen. Wenn sie jedoch ein Duke-Nukem-Paket mit allen bisher veröffentlichen Spielen verkaufen, könnten sie die 2001-Fassung als Dreingabe hinzupacken.

GameStar-Podcast Folge 27: Früher war alles besser? Von Wegen!

Neben diesem Rechte-Wirrwarr müsse es jedoch auch technische Anpassungen geben, um die Jahrzehnte alte Version auf modernen Rechnern zum Laufen zu bringen. Es sei allerdings durchaus im Rahmen des Möglichen, dass der Duke im Rahmen dieser Geschichtsstunde zurückkehrt, erklärt Pitchford.

2001-Version kein fast fertig entwickeltes Spiel

Anfang des Monats berichteten wir über die 2001-Version, die laut einem jetzigen 3D-Realms-Manager zu 90 Prozent fertig entwickelt war. Das alte Duke Nukem Forever hätte der Serie einen wesentlich düsteren Twist gegeben und von der Spielstruktur mehr an ein RPG erinnert. Randy Pitchford widerspricht diesen Meldungen und stützt sich darauf, mit ehemaligen Entwicklern dieser Version gesprochen und sie auch selbst gesehen zu haben.

Wenn überhaupt, sei diese Version nur zu neun Prozent fertig und kein zusammenhängendes Stück Software. Mehr Inhalt als in alten Trailer dargestellt ist, existiere nicht. Es gebe nur eine kleine Auswahl von Leveln und diese seien extrem unfertig. Für den Gearbox-Chef hat sich im Laufe der Jahre ein Hype um die 2001-Version aufgebaut, der nicht mehr der Wirklichkeit entspricht.

Wenn diese Fassung irgendwann veröffentlicht wird, sollten Fans keine hohen Erwartungen haben. Stattdessen wäre es mehr eine Studie der Videospiel-Geschichte und ein Blick darauf, was hätte sein können. Wer sich die entsprechende Gesprächsstelle selbst angucken möchte, kann dies auf dem Youtube-Kanal von »Nerdvana Live« tun. Von 1:05:00 bis 1:20:00 spricht der CEO über Duke Nukem.

Hall of Fame der besten Spiele - Duke Nukem 3D PLUS 5:06 Hall of Fame der besten Spiele - Duke Nukem 3D


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen