Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Empire Earth 2

Tiefergelegte Ritter

Im Karten-Manager entsteht ein Schlachtplan.Im Karten-Manager entsteht ein Schlachtplan.

Wie in Empire Earth gibt's auch im zweiten Teil Einheiten-Upgrades. Allerdings verbessern Sie nicht mehr einzeln Angriffs- oder Verteidigungswerte, sondern in drei Stufen gleich den ganzen Kämpfer - eine sinnvolle Vereinfachung gegenüber dem fitzeligen Truppen-Tuning des Vorgängers.

Da Empire Earth 2 rund 10.000 Jahre Erdgeschichte abdeckt, fällt die Einheitenvielfalt riesig aus: Von Keulenschwingern über Panzer bis hin zu Kampf-Mechs ist alles auf dem Schlachtfeld vertreten, was Schaden anrichten kann. Wir sind gespannt, ob die Entwickler da die Balance hinkriegen. An der müssen sie ohnehin noch arbeiten, momentan sind die Kampagnen viel zu schwer. Schon in der ersten Koreanermission etwa überrennen uns Räuber hoffnungslos, weil wir nicht 100-prozentig effektiv aufbauen und forschen. (MS)

Den kompletten Artikel finden Sie in GameStar-Ausgabe 02/2005.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 571,5 KByte
Sprache: Deutsch

4 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen