Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Empires im Test

Nach Age of Empires und Empire Earth schlägt Rick Goodman wieder zu: In knackigen Kampagnen und Multiplayer-Gefechten errichten Sie Echtzeit-Reiche.

30.09.2003 13:36 Uhr

In der Schlacht am Kasserin-Pass stellt sich General Patton (mit Leuchteffekt) gegen deutsche Panzer. Mit der Artillerieangriff-Spezialfähigkeit knacken seine Ranger die Tanks.In der Schlacht am Kasserin-Pass stellt sich General Patton (mit Leuchteffekt) gegen deutsche Panzer. Mit der Artillerieangriff-Spezialfähigkeit knacken seine Ranger die Tanks.

Historienverliebte Echtzeit-Strategen haben eine lange Fastenzeit hinter sich: Rise of Nations protzt mit einem Welteroberungsmodus, dafür fehlt die Kampagne. Die gibt's zwar in WarCraft 3, dort kämpfen jedoch nur Fantasy-Einheiten. Kurz: Seit Empire Earth lechzen Geschichtsfans nach neuem Stoff. Abhilfe schafft jetzt Rick Goodman (Age of Empires) mit seinem neuen Spiel Empires.

Fetzige Kampagnen

Solche Aufmärsche gibt's nur in Zwischensequenzen.Solche Aufmärsche gibt's nur in Zwischensequenzen.

Als Richard Löwenherz, US-General Patton oder Admiral Yi kämpfen Sie in drei dramatischen Kampagnen. Patton landet zum Beispiel mit einer Hand voll Männer in Nordafrika, um den Wüstenfuchs Rommel aufzuhalten. Mit dem General siegen Sie in der Schlacht am Kasserin-Pass und schaffen es schließlich, den feindlichen Nachschub zu stoppen, Nordafrika zu befreien und eine deutsche Atombombe zu verhindern. Historisch nicht ganz korrekt, aber extrem spannend!

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,3 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen