Endgültig: Sega gibt auf

von GameStar Redaktion,
25.01.2001 08:59 Uhr

Jetzt ist es offiziell: In einer Presse-Erklärung gab Sega bekannt, in Zukunft statt Konsolen-Hardware nur noch Spiele produzieren zu wollen. Die aber für verschiedene Plattformen, darunter auch ehemals konkurrierende wie die Playstation 2 oder den Gameboy Advance. Den eigenen Dreamcast will Sega weiterhin mit Spielen unterstützen, allerdings soll mit der Produktion demnächst Schluss sein -- die Firma will nur noch Lagerbestände des Geräts verkaufen.
(gun)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen