50 Tage Standby-Betrieb - Weltweit dickstes und schwerstes Smartphone mit 18.000 mAh Akku

Auf dem Mobile World Congress ist das Smartphone Power Max P18 Pop zu sehen, das dem Trend zu immer flacheren Geräten trotzt und stattdessen auf maximal mögliche Akkuleistung setzt.

von Sara Petzold,
27.02.2019 18:44 Uhr

Das Power Max P18 Pop von Energizer ist deutlich dicker als andere aktuelle Smartphones. (Bildquelle: TheVerge)Das Power Max P18 Pop von Energizer ist deutlich dicker als andere aktuelle Smartphones. (Bildquelle: TheVerge)

Dick, klobig, schwer - und mit monströsem Akku: Während sich Samsung und Huawei bei ihren Faltsmartphones mit möglichst leichtem Gewicht und schmalem Gehäuse zu überbieten versuchen, ignoriert der US-amerikanische Hersteller Energizer aktuelle Trends und bringt mit dem Power Max P18K Pop ein Smartphone auf den Markt, das ordentlich aus der Reihe tanzt.

Im Rahmen des Mobile World Congress 2019 präsentiert Energizer das Smartphone einer breiten Öffentlichkeit und überraschte mit einem Gerät, das mit 1,8 Zentimetern Höhe und einem Gewicht von 470 Gramm deutlich größer und schwerer (und damit auch unhandlicher) ist als die allermeisten Smartphones.

Der Grund: Energizer hat einen Akku verbaut, der eine Kapazität von 18.000 mAh bietet - die Redaktion von TheVerge witzelte dementsprechend, das Power Max P18K Pop sei ein Akku mit integriertem Smartphone, nicht umgekehrt.

Dieser Mega-Akku soll Herstellerangaben zufolge 50 Tage Standby-Zeit und laut Notebookcheck »vier Tage ununterbrochenen Betrieb« ermöglichen. Das Power Max 18K Pop verfügt zudem über eine »Schnellladefunktion«, die durch die üppige Akkukapazität aber immer noch über acht Stunden braucht, um das Handy wieder vollständig aufzuladen.

Darüber hinaus besitzt das Smartphone die folgenden Spezifikationen:

  • 6,2 Zoll LCD-Display mit 2.160 x 1.080 Pixel im 18:9-Format
  • MediaTek Helio P70-SoC mit bis zu 2 Ghz Takt
  • 6,0 GByte RAM
  • 128 GByte interner Speicher
  • Android 9
  • zwei Selfiekameras in ausklappbarem Modul (deshalb der Namenszusatz »Pop«)
  • drei Kameras auf der Rückseite

Notebookcheck zufolge soll das Power Max P18K Pop im September 2019 zum Preis von 600 Euro auf den Markt kommen - die Redaktion weist aber darauf hin, dass das Vorgängermodell mit 16.000 mAh-Akku nie erschienen ist. Ein ähnliches Schicksal könnte daher auch das neue Energizer-Smartphone ereilen.

» Razer Phone 2 im Test: Mit 120-Hz-Display und Netflix HDR-Zertifizierung


Kommentare(155)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen