Erster 4,0-GHz-Pentium - Pentium G5620 schafft 14 Jahre nach dem Original die Grenze

Der CPU-Hersteller Intel hat einen neuen Pentium-Prozessor vorgestellt, der auf der Coffee-Lake-Architektur basiert und als Zweikerner mit 4,0 GHz taktet.

von Sara Petzold,
20.02.2019 20:09 Uhr

Mit der Pentium-Gold-Serie hat Intel diverse Einsteiger-Prozessoren im Angebot. Der G5620 ergänzt die bisherigen CPUs um den ersten Pentium mit 4,0 GHz Standardtakt.Mit der Pentium-Gold-Serie hat Intel diverse Einsteiger-Prozessoren im Angebot. Der G5620 ergänzt die bisherigen CPUs um den ersten Pentium mit 4,0 GHz Standardtakt.

Mit dem Pentium Gold G5620 hat Intel eine neue CPU vorgestellt, die erstmals in der Pentium-Geschichte die 4,0 GHz-Grenze erreicht, heute allerdings als Einsteiger-Serie mit zwei Kernen. Als der Pentium 4 noch Intels Top-Modell für Desktop-PCs im Sockel 775 war, erreichte das schnellste Modell vor 14 Jahren nur 3,8 GHz - und scheiterte trotzdem am damals überlegenen Athlon 64. Ein 4,0 GHz-Modell des damaligen Pentium 4 soll Gerüchten zufolge zwar als Entwicklungsmuster existiert haben, in Praxistests dann aber als zu stromhungrig und zu hitzig bei zu wenig Performance befunden worden und niemals veröffentlicht worden sein.

Wie TechPowerUp berichtet, basiert der neue Prozessor auf der 14nm-Coffee-Lake-Architektur und soll den bisherigen Spitzenreiter der Low-End-CPU-Serie, den Pentium Gold G5600 mit 3,9 GHz ablösen. Der Pentium Gold G5620 taktet ohne Turbo-Boost bei 4,00 GHz mit zwei Kernen und vier Threads. Darüber hinaus bietet Intel die CPU inklusive 256KB L2-Cache pro Kern und 4,0 MByte geteiltem L3-Cache an. Bei der integrierten Grafikeinheit setzt Intel auf die UHD Graphics 630 mit 24 Execution Units.

Mit dem integrierten Dual-Channel DDR4 Memory Controller unterstützt der Pentium Gold G5620 bis zu 64GB DDR4-2400 Arbeitsspeicher. Die TDP des neuen Prozessors liegt laut Intel bei 65 Watt. Zum genauen Preis der neuen CPU hat Intel sich bislang noch nicht geäußert. Da der Pentium Gold G5620 primär als Einsteiger-CPU gedacht ist, rechnen wir mit einem Preis von etwa 100 Euro. Der Pentium Gold G5620 soll ab Anfang März 2019 im Handel verfügbar sein.

Core i7 2600 vs i7 8700K - wie schlägt sich der Klassiker im Vergleich?

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen