Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Eve Online: Into the Abyss - Alle Infos zum Start des Solo-PvE-Addons

Am 29. Mai erscheint das erste große PvE-Update für Eve Online. In "Into the Abyss" wird ein neues Gebiet eingeführt, das für alle Spieler zugänglich ist und Solo bewältigt werden muss.

von Mathias Dietrich,
28.05.2018 12:00 Uhr

Eve Online: Into the Abyss bietet vor allem Inhalte für Solo-PvE-Spieler.Eve Online: Into the Abyss bietet vor allem Inhalte für Solo-PvE-Spieler.

Am 29. Mai veröffentlichen CCP Games mit Into the Abyss das neueste große Update für Eve Online. Zum ersten Mal seit 9 Jahren gibt es damit ein neues Gebiet in dem Raumschiff-MMO: Den auf Einzelspieler ausgelegten Abyssal Deadspace. Hier treffen die Spieler auf das Triglavian Collective, eine neue Fraktion, die auch neue Technologie ins Spiel bringt. Wir haben alle wichtigen Infos zum Addon sowie einige exklusive Bilder erhalten und verraten euch, was ihr über die Erweiterung wissen müsst.

Neuer PvE-Content: Der Abyssal Deadspace

Eve Online hat bekanntermaßen einen starken PvP-Fokus. Egal ob man handelt, Missionen fliegt oder sich direkt einer Corporation im Nullsec anschließt: Stets interagiert man in Eve Online kompetitiv mit anderen Menschen oder kann von Spielern angegriffen werden. "Into the Abyss" geht hier neue Wege und konzentriert sich stark auf PvE-Inhalte, die man zudem alleine bewältigen muss.

Im Abyssal Deadspace kommen Solisten voll auf ihre Kosten.Im Abyssal Deadspace kommen Solisten voll auf ihre Kosten.

Das macht Eve Online vor allem für jene Spieler interessant, die ihre Freizeit nicht von anderen Spielern abhängig machen wollen. Stattdessen kann man sich mit dem Addon einfach einloggen und direkt in spannende SciFi-Kämpfe stürzen.

Zugang zum Abyssal Deadspace

Das neue Gebiet erreicht man von alle Teilen New Edens aus. Dazu braucht man nur ein Abyssal Filament, das es entweder als Loot von Feinden gibt, oder auf dem Markt. Einmal aktiviert, darf man das neue Gebiet betreten und findet sich in einer Gegend mit unberechenbaren Umwelteffekten und Megastrukturen wieder. Der Abyss selbst besteht aus einigen kleineren Gebieten. Um eines abzuschließen, benötigt man CCP zufolge ungefähr 20 Minuten. Hier patroullieren auch nicht die typischen Piratenflotten, sondern Mitglieder des Triglavian Collective, einer radikalen und sehr fortschrittlichen Zivilisation.

EVE Online - Trailer zeigt die Inhalte des PvE-Addons Into the Abyss 1:28 EVE Online - Trailer zeigt die Inhalte des PvE-Addons Into the Abyss

Um gegen diesen Feind zu bstehen sind gute Taktiken und Improvisation wichtig. Für den erfolgreichen Kampf gegen diese neue Bedrohung gibt es deren Biotechnologie, mit denen man existierende Module seines Schiffes verbessern kann.

Unberechenbares Loot

Mit den Mutaplasmiden des Triglavian Collectives kann man die eigene Ausrüstung verbessern. Allerdings nicht gezielt. Die Effekte dieser Biotechnologie sind unvorhersehbar und können auch negativ sein. Wer sichereres Loot haben will, sollte nach dem Entropic Disintegrator Ausschau halten, oder Blaupausen suchen, um selbst Triglavianische Schiffe zu bauen.

Triglaivian Schiffe wie die Vedmak dürfen die Spieler bauen und auch selbst steuern.Triglaivian Schiffe wie die Vedmak dürfen die Spieler bauen und auch selbst steuern.

Bei den Entropic Disintegrators handelt es sich um eine komplett neue Waffengattung, die einem Schiff pro Sekunde mehr Schaden zufügt, je länger sie ununterbrochen schießt. Bei maximaler Ladung macht ein Disintegrator 2,5x so viel Schaden wie normal. Um das auszubalancieren, wird der Schaden der Waffe zurückgesetzt, sobald sie aufhört zu schießen. Das kann unter anderem durch ECM-Maßnahmen passieren, aber auch, weil sich das Ziel außerhalb der Reichweite bewegt hat.

Bei den drei neuen Schiffen handelt es sich um die Fregatte Damavik, den Kreuzer Vedmak und das Schlachtschiff Leshak. Alle drei haben einen Bonus für die neuen Entropic Disintegrator.

Die Zahl 3 spielt bei dem Design der Triglavian Schiffe eine große Bedeutung.Die Zahl 3 spielt bei dem Design der Triglavian Schiffe eine große Bedeutung.

Ebenso findet man im Abyssal Deadspace die Precursor-Skills, die Vorraussetzung sind um die neue Technologie einzusetzen.

Einfachere Planetary Interaction

Zusammen mit Into the Abyss wird es nicht nur die genannten neuen Inhalte geben, sondern auch Verbesserungen an alten. Allen vorran wird das Interface der Planeteninteraktion überarbeitet. In Zukunft soll es viel einfacher werden, die Basen effektiv zu gestalten und zu verwalten.

So wird es Hinweise geben, wenn das Setup eines Nodes noch nicht vollständig ist und dank neuer Anpin-Mechaniken ist es einfacher, mehrere Nodes des gleichen Typs zu setzen. Tooltips hingegen werden vor allem den Einstieg für Spieler erleichtern, die sich noch nicht mit dem Basenbau auf den Planeten auseinandergesetzt haben.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen