Eve-Online-Spieler zerstören seltenes Schiff für einen guten Zweck

Um Hilfsgelder für Australien zu sammeln, haben die Spieler von Eve Online seltene und teure Schiffe zerstört und verkauft.

von Mathias Dietrich,
20.02.2020 17:26 Uhr

Eve Online lebt von den Aktionen seiner Community. Eve Online lebt von den Aktionen seiner Community.

Mitte Januar 2020 startete CCP, der Entwickler von Eve Online, eine Wohltätigkeitsaktion zum Sammeln von Spenden für Australien, das derzeit mit großen Bränden zu kämpfen hat. Die Community unterstützte die Aktion mit eigenen Events. Dafür zerstörten Spieler unter anderem ein seltenes Schiff.

Jetzt veröffentlichte das Studio die Zusammenfassung dieser »Plex for Good« genannten Aktion, bei der die Spieler ihre Plex für einen guten Zweck spenden konnten. Plex heißt die Echtgeldwährung in Eve Online.

Goldene Schiffe und Explosionen

Insgesamt wurden 107.454 US-Dollar gesammelt. Große Teile dieser Einnahmen rechnet CCP den Spieleraktionen zu, von denen sie einige besonders hervorheben.

  • Das Zirnitra-Kill-Event: Die Corporation The Fuel Cartel stellte einen bisher noch nie zerstörten Triglavian Zirnitra Dreadnaught zur Verfügung und lud die Spieler ein, diesen zu zerstören. Somit tauchten die Spieler auf der ersten Killmail des Großkampfschiffes auf, einer Zusammenfassung des Kampfes.
  • Verkauf der seltenen Gold Magnate: Der Spieler Kelon Darklight gewann während der Amarr Championship im Jahr 2016 eine Gold Magnate. Das Schiff gibt es nur für die Gewinner dieser Turniere und es ist entsprechend selten. Für den guten Zweck verkaufte er es und erhielt so 1.001.001 Plex - umgerechnet etwa 30.000 Euro. Das allein ist ein Drittel aller gesammelten Spenden.
  • Free-for-All-Brawl: Ein PvP-Event, bei dem sich die Spieler in einem abgelegenen System versammelten und sich in einem großen Deathmatch gegenseitig abschossen.
  • Streamer-Events: Einige Spieler organisierten Events wie die »Streamfleet«, den »24 Hour Stream« von MyLeftArm und eine weitere Ausstrahlung von Squishy and the B-Team. Über entsprechende Streams wurden 40.000 PLEX - etwa 1.200 Euro - gesammelt.

Jeder Spieler, der mindestens 100 PLEX gespendet hat, erhält als Dankeschön zwei T-Shirts für seinen Ingame-Avatar.

CCP veranstaltet die Aktion PLEX for Good seit 2005, um Spenden für von Katastrophen betroffene Gebiete zu sammeln. Das meiste Geld konnten sie im Jahr 2013 für den Typhoon Haiyan auf den Philippinen sammeln.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen