Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Fallout 3

Verhalten Sie sich ruhig!

Als sich das große Haupttor des Bunkers öffnet und Sie nach draußen ins Tageslicht treten, warten viele Überraschungen auf Sie ? nicht nur auf Ihren Helden, sondern auch auf die Fallout-Fans vor dem Bildschirm. Denn der Blick schweift über eine weitgestreckte, eindrucksvoll verwüstete 3D-Landschaft. Fallout 3 wird aus der Ich-Perspektive gespielt, nicht mehr aus der Draufsicht wie in den Vorgängern. Und: Die gesamte Spielwelt existiert nun am Stück, nicht mehr als Reisekarte.

Die Ego- Ansicht birgt vor allem eine wichtige Konsequenz. Die Kämpfe, bislang rundenbasierte Taktik-Gefechte auf Hexfeld-Karten, passen sich dem Action-Stil an. Sie schießen wie in Shootern in Echtzeit auf die Gegner. Allerdings dürfen Sie alternativ in einen V.A.T.S. (Vault- Tec Assisted Targeting System) genannten Modus umschalten (siehe Bild), bei dem Sie taktische Zielanweisungen geben. Auch wenn Sie später im Spiel Kameraden anheuern können sollen, bleibt Fallout 3 im Wesentlichen ein Solisten-Spiel; eine Gefährtengruppe wie in den Vorgängerspielen ist nicht vorgesehen.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,0 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.