Fallout 76 - Exklusiv bei GameStar: Pete Hines sagt, es wird ein Rollenspiel, kein Rust

»Fallout 76 wird kein Rust, sondern ein Rollenspiel!« Bethesda-Mann Pete Hines macht im Interview mit GameStar auf der E3 2018 eine klare Ansage in Richtung der zweifelnden Fans und wehrt sich gegen Vergleiche mit Survial-Spielen und Battle Royale.

von Peter Bathge,
15.06.2018 13:24 Uhr

Im Fallout 76-Interview (exklusiv bei GameStar Plus) erklärt Pete Hines von Bethesda, warum das neue Fallout-Projekt seiner Meinung nach ein richtiges Rollenspiel ist und nur wenig mit Survival-Titeln wie Rust gemeinsam hat.Im Fallout 76-Interview (exklusiv bei GameStar Plus) erklärt Pete Hines von Bethesda, warum das neue Fallout-Projekt seiner Meinung nach ein richtiges Rollenspiel ist und nur wenig mit Survival-Titeln wie Rust gemeinsam hat.

Fallout 76 wird ein Survival-Spiel wie Rust - oder etwa doch nicht? Laut Pete Hines, dem Marketing-Chef von Publisher Bethesda, ist das neue Fallout ein waschechtes Rollenspiel - nur eben always-online und mit einem Koop- und PvP-Modus. Im exklusiven Interview mit GameStar auf der E3 hat Redakteur Michael Graf den Bethesda-Verantwortlichen mit Fragen gelöchert - gestellt haben die unter anderem unsere Plus-Leser.

»Fallout 76 ist kein PvP-Survival-Spiel mit einem Last-Man-Standing-Modus. Es ist ein Rollenspiel.«, erklärt Pete Hines im Interview. »Das bedeutet, dass es darum gehen sollte, deinen Charakter zu verbessern, Quests zu erledigen und herauszufinden, wie man in der Welt überlebt. Du kannst das alleine machen oder mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Willst du eine Siedlung bauen oder wie ein Nomade leben und nirgendwo Wurzeln schlagen? All das ist möglich!«

Fallout 76 - Screenshots ansehen

Nach der E3-Ankündigung von Fallout 76 fielen die Reaktionen langjähriger Serien-Fans gemischt aus. Online-Zwang und der Verzicht auf menschliche NPCs kamen bei weiten Teilen der Community mehr schlecht als recht an. Pete Hines versucht, die Kritik zu entkräften: »Ich würde unser Spiel nicht als Survival-Spiel bezeichnen. Wir unterscheiden uns von vielen der Titeln, mit denen uns die Leute im Internet vergleichen. Fallout 76 ist nicht wie DayZ, es ist nicht wie Rust, es ist nicht wie Battle Royale, es ist nicht wie irgendwas davon.«

Das bessere Fallout? Cyberpunk 2077 in der großen E3-Preview

Fallout 76 hat auf der E3 einen Releasetermin erhalten: Am 14. November 2018 öffnet das postapokalyptische Ödland die Tore für Multiplayer-Fans, Vorbesteller dürfen bereits vorab beim Betatest mitmachen. Was Pete Hines zu Atomraketen, PvP und zerstörten Spieler-Siedlungen sagt und wie Bethesda die Online-Partien fair ausbalancieren will, seht ihr im kompletten, auf Deutsch übersetzten Video-Interview, exklusiv bei GameStar Plus:

Fallout 76-Interview mit Pete Hines - »Es wird kein Rust oder Battle Royale, sondern ein Rollenspiel« - GameStar TV PLUS 17:47 Fallout 76-Interview mit Pete Hines - »Es wird kein Rust oder Battle Royale, sondern ein Rollenspiel« - GameStar TV


Kommentare(173)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen