Fallout 76 - Neuer Patch 1.05 bringt alte Probleme zurück und erzürnt die Fans, Hotfix kommt

Das Update 1.05 hat für Empörung in der Community von Fallout 76 gesorgt: Zwar behebt es einige Bugs, führt aber auch alte Probleme wieder ein.

von Maurice Weber,
31.01.2019 14:30 Uhr

Fallout 76 steht erneut in der Kritik, diesmal wegen Update 1.0.5.10.Fallout 76 steht erneut in der Kritik, diesmal wegen Update 1.0.5.10.

Die Community von Fallout 76 läuft Sturm, und Patch 5 ist schuld: Das neue Update behob zwar einen ganzen Berg an Fehlern, führte aber dafür bereits behobene Probleme wieder ein. Haarklammern wiegen etwa wieder zehnmal so viel zuvor, nachdem ein vorheriger Patch ihr störend hohes Gewicht erst reduziert hatte. Bethesda hat bereits einen Hotfix angekündigt, aber bis dahin hatte sich die Stimmung der Spieler schon massiv verschlechtert.

Das klagt die Community an

Auf Reddit prangert der beliebteste Fallout-Thread der letzten Tage nicht nur die Probleme des Updates an, sondern auch Bethesdas Reaktion. Der User gX-kiD beschuldigt die Entwickler, im offiziellen Forum seinen ersten Thread zum neuen Patch geschlossen und den zweiten gelöscht zu haben. Danach sei er ohne Angabe von Gründen gebannt worden. Weil dieser zweite Thread aber nicht mehr einsehbar ist, lässt sich nicht sagen, ob er darin ausfällig wurde und deswegen einen Forenbann kassierte. Trotzdem bekam gX-kiD über 10.000 Upvotes von der Community.

Fallout 76 - Screenshots ansehen

Andere Nutzer beklagen sich, sogar im Spiel selbst gebannt worden zu sein, weil sie zu schnell zu viele Items gecraftet hätten und dafür als Cheater markiert worden seien. Gleichzeitig vermuten andere, dass es echte Cheater dank des neuen Updates wieder leichter hätten. Ein Bug, mit dem man Items in seinem Inventar duplizieren kann, sei zurück. Tatsächlich finden sich auf Ebay zahlreiche Angebote, die Ingame-Items feilbieten, aber auch hier gilt: Das ist noch kein sicherer Beweis für Duping. Dennoch zeichnen die aktuellsten Reddit-Threads ein klares Bild einer enorm frustrierten Community.

"Ich gebe auf"

gX-kiD ist jedoch nicht der einzige, der unzufrieden mit dem aktuellen Stand von Fallout 76 ist. Die Stimmung in der Reddit-Community ist überwältigend negativ. Unter den beliebtesten Threads finden sich gleich mehrere von Spielern, die dem Titel den Rücken kehren. "Ich gebe schweren Herzens die Hoffnung für Fallout 76 auf", schreibt ein Nutzer. "Ich bin raus. Nicht wegen der Community, sondern wegen des Spiels", sagt ein anderer. Und selbst jene, die dem Spiel die Treue halten, stellen einen "riesigen Stimmungswechsel in der Community" fest und appellieren an die Entwickler, schnellstmöglich den Kurs zu ändern:

"Als jemand, der immer noch versucht, Spaß mit dem Spiel zu haben und der ein riesiger Fallout-Fan war, solange ich zurückdenken kann, flehe ich euch an, was auch immer nötig ist in eurer Firma zu tun, um ein wenig Vernunft in dieses Chaos zu bringen. Dieser Patch sollte einige Alarmglocken bezüglich der Planung und Verwaltung von Fallout 76 in eurer Organisation klingen gelassen haben, und wenn er das nicht tat, sollte es der überwältigende negative Stimmungswechsel in der Hardcore-Community tun.

Und um das klar zu stellen, ich applaudiere den Entwicklern. Sie haben unermüdlich gearbeitet, regelmäßige Patches mit zahlreichen Fixes herauszubringen... aber es wird Zeit, sich die Bereiche Game Design, Qualitätssicherung und Management im Team von Fallout 76 sehr genau anzuschauen. "

Ein anderer Poster wünscht sich, dass Bethesda die Modder-Community stärker miteinbezieht: "Bethesda, die Mod-Community versucht seit der Beta, euch mit Fixes zu helfen. Ihr ignoriert uns immer noch und nutzt sie nicht..."

Bethesdas Zukunftspläne beinhalten neben dem just angekündigten Hotfix unter anderem einen neuen PvP-Modus und weitere Patches. Wir haben alles, was wir bislang wissen, in unserer Übersicht zur Zukunft von Fallout 76 zusammengetragen.

Diablo Immortal, Fallout 76, C&C: Rivals - Was Entwickler aus den größten Aufregern 2018 lernen müssen 5:59 Diablo Immortal, Fallout 76, C&C: Rivals - Was Entwickler aus den größten Aufregern 2018 lernen müssen

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen