Falt-Phone Huawei Mate X - Hardware-Upgrade noch vor offiziellem Release

Das Huawei Mate X könnte eines der ersten Falt-Smartphones werden. Doch schon vor dem eigentlich Release bekommt es ein Upgrade.

von Manuel Schulz,
20.08.2019 19:51 Uhr

Huawei spendiert dem Mate X noch vor Release ein Upgrade.Huawei spendiert dem Mate X noch vor Release ein Upgrade.

Huawei und Samsung kämpfen darum, als erster großer Hersteller ein faltbares Smartphone auf den Markt zu bringen. Doch wie sein koreanischer Konkurrent hat auch Huawei Probleme bei der Finalisierung.

Das sorgt für Verzögerungen, und weil die verwendete Hardware mittlerweile überholt ist, hat sich Huawei nach einem Bericht von Neowin (via Golem) dazu entschlossen, Prozessor und Kamera noch vor dem eigentlichen Release ein Upgrade zu verpassen.

Smartphone-Markt - Xiaomi könnte bald an Apple vorbeiziehen, Huawei legt zu

Statt der Dreifachkamera des P20 Pro wurde der Sensor des P30 Pro verbaut, der dank neuem Bildsensor mit Gelbfilter eine bessere Lichtempfindlichkeit hat. Ob auch das Teleobjektiv ausgetauscht wurde, um wie beim P30 Pro eine fünffache Vergrößerung zu ermöglichen, ist unklar.

Neues Innenleben

Auch das Innenleben hat ein kleines Upgrade bekommen. Statt des Kirin 980-Chipsatzes, der noch in der offiziellen Ankündigung als Herz des Mate X genannt wurde, kommt in der neuen Version ein Kirin 990-Prozessor zum Einsatz.

Anders als Samsung setzt das Mate X nach wie vor auf einen großen Außenbildschirm, der geteilt wird, wenn das Smartphone geklappt wird. Dann stehen entweder der 6,6 Zoll-Frontbildschirm oder ein 6,4 Zoll großer Bildschirm auf der Rückseite mit der Dreifachkamera für Selfies zur Verfügung.

Falt-Display schnell kaputt - Samsung verschiebt Galaxy-Fold-Release

Das hat den Vorteil, dass Huawei nur ein Kamerasystem in das Smartphone integrieren muss und anders als bei Samsung nicht noch einen separaten Außenbildschirm zu verwalten hat. Trotz dieser Vorteile wurde der Release des Mate X aber immer wieder verschoben.

Dadurch ist wie beim Samsung Galaxy Fold auch beim Huawei Mate X noch unklar, wann es wirklich auf den Markt kommt. Eigentlich war der Release für Juni geplant gewesen. Dann hieß es im September, aktuell werden aber Gerüchte laut, dass es erst im November 2019 soweit sein soll.

Aufgrund der Bauweise hat das Huawei Mate X nur an einer Seite Kameras.Aufgrund der Bauweise hat das Huawei Mate X nur an einer Seite Kameras.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen