FBI an Studenten: Vor dem Posten denken

Das FBI hat Regeln für das Posten im Internet veröffentlicht, die vermeiden sollen, dass sich Studenten wegen dummer Posts selbst in Schwierigkeiten bringen.

von Georg Wieselsberger,
06.09.2019 08:24 Uhr

Das FBI fordert zum Denken vor dem Absenden von Posts auf.Das FBI fordert zum Denken vor dem Absenden von Posts auf.

Das FBI hat in den USA eine Kampagne mit dem Hashtag #ThinkBeforceYouPost gestartet, die dafür sorgen sollen, dass Schüler und Studenten nicht Dinge posten, die sie unnötig in Schwierigkeiten bringen.

Dazu gehören beispielsweise Bedrohungen anderer, denn das FBI nehme solche Beiträge sehr ernst, egal ob sie so gemeint waren oder nicht. Es spielt auch keine Rolle, ob die Bedrohungen per SMS, Social Media oder E-Mails versendet wurden.

Bis zu fünf Jahre Haft

Jede Bedrohung werde durch das FBI und Partner vor Ort und in den Bundesstaaten geprüft, um festzustellen, welche davon real und welche Fälschungen sind.

Auch im letzteren Fall handele es sich um ein Verbrechen und die Absender könnten zu Haftstrafen von bis zu fünf Jahren in einem Bundesgefängnis und sich Klagen vor Ort oder durch den Bundesstaat gegenübersehen.

Außerdem weist das FBI darauf hin, das falsche Bedrohungen Strafverfolgungsbehörden von echten Verbrechen abziehen, Kosten verursachen und zu emotionalem Stress der betroffenen Personen führen können.

Drohungen melden

Die Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) warnt ebenfalls vor dem Posten von Online-Bedrohungen und rät von Bedrohungen betroffenen Personen dazu, sich umgehend an lokale Behörden oder das FBI zu wenden.

Auch Internet-Surfer, die Bedrohungen entdeckten, sollten die Behörden kontaktieren. Ein Weiterleiten oder Teilen solcher Funde sollte unterbleiben, da so Desinformationen und Panik verbreitet würden.

Auch wenn die Warnungen von FBI und CISA nur für die USA gedacht sind, so treffen sie grundsätzlich auch auf deutsche Nutzer des Internets zu.


Kommentare(99)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen