FIFA 18 - EA verliert den Signal Iduna Park an PES 2018

BVB- und FIFA-Fans müssen nun stark sein. In FIFA 18 werden wir nicht im Signal Iduna Park spielen können, da PES 2018 dieses Jahr offenbar die Exklusivrechte am BVB-Stadion besitzt.

von Michael Herold,
25.08.2017 14:40 Uhr

Die gelbe Wand fehlt dieses Jahr in FIFA 18. (Screenshot aus FIFA 15)Die gelbe Wand fehlt dieses Jahr in FIFA 18. (Screenshot aus FIFA 15)

In den letzten Jahren hat die FIFA-Reihe Pro Evolution Soccer in Sachen Lizenzen immer wieder alt aussehen lassen. Dieses Jahr schlägt Pro Evo allerdings zurück und sorgt dafür, dass der Signal Iduna Park, die Heimstätte von Borussia Dortmund, in FIFA 18 fehlt.

Obwohl sich Electronic Arts erst vor Kurzem exklusiv die Lizenzen der Bundesliga bis zur Saison 2021/2022 gesichert hat, doch die Stadien waren offenbar nicht komplett in dem Rechtepaket enthalten. Dank einer speziellen Partnerschaft zwischen dem BVB und Konami geht der Signal Iduna Park deshalb dieses Jahr exklusiv an PES 2018.

Die gelbe Wand werden wir in FIFA 18 also nicht zu sehen bekommen. Aus der Bundesliga schaffen es mit der Allianz Arena (FC Bayern München), dem Borussia Park (Borussia Mönchengladbach), dem Olympiastadion (Hertha BSC), dem Volksparkstadion (Hamburger SV) und der Veltins Arena (FC Schalke 04) trotzdem immerhin fünf Stadien in EAs neue Fußball-Simulation.

Alle Stadien im Überblick: Die komplette Stadionliste aus FIFA 18

BVB-Fans und auch alle anderen Fußballbegeisterten dürfen ab dem 29. September in FIFA 18 und bereits ab dem 14. September in Pro Evolution Soccer 2018 den virtuellen Rasen betreten. Zuvor können Sie allerdings noch beide Spiele in der Demo-Version testen: Die FIFA 18 Demo startet voraussichtlich am 12. September, die PES 2018 Demo schon am 30. August, offenbar aber nur auf der Konsole - eine PC-Version der Demo ist bisher noch nicht eindeutig angekündigt.

Neues FIFA-Gameplay-Video: Komplette Partie aus der Gamescom-Demo

Quelle: Welt.de

FIFA 18 - Video: Die 6 wichtigsten Neuerungen 4:12 FIFA 18 - Video: Die 6 wichtigsten Neuerungen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen