FIFA 20 Ones to Watch: Alle Stars im Blickpunkt und warum sie sich lohnen

Auch dieses Jahr gibt es für FIFA 20 Ultimate Team wieder die begehrten Ones-to-Watch-Karten. Wir haben für euch alle neuen Spieler und ihre aktuellen Werte.

von Fabiano Uslenghi,
25.09.2019 14:45 Uhr

Letztes Jahr noch in der Bundesliga, jetzt bei Real Madrid. Luka Jovic gehört in FIFA 20 zu den Ones To Watch.Letztes Jahr noch in der Bundesliga, jetzt bei Real Madrid. Luka Jovic gehört in FIFA 20 zu den Ones To Watch.

Mit einem neuen FIFA beginnt auch eine neue Ultimate-Team-Saison. Ganz besonders spannend zum Start von FIFA 20 und FUT sind dabei die sogenannten Ones To Watch. Diese schwarzen Spezialkarten gehören zu den wichtigsten Items in Ultimate Team, weil sie dynamische Ratings besitzen. Außerdem finden wir sie nur eine kurze Zeit lang in Karten-Sets, danach gibt es sie nur noch auf dem Transfermakrt.

Wir klären, welche 23 Stars im Blickpunkt dieses Jahr eine OTW-Karte erhalten haben und warum es sich lohnt, ein paar davon in euer FUT-Team zu holen.

Das sind alle Ones to Watch in FIFA 20

Dieses Jahr gibt es insgesamt 23 OTW-Spieler im Ultimate-Team-Modus. Allerdings steht auch noch ein 24. Spieler aus, über den die Community abstimmen kann. Mit Weltstars wie Eden Hazard von Real Madrid, Antoine Griezmann von Barca und Julian Brandt vom BVB sind zudem einige wahre Schätze dabei, die sehr wahrscheinlich in eiigen Teams of the Week landen werden.

Alle Ones to Watch von FIFA 20 auf einen Blick. Alle Ones to Watch von FIFA 20 auf einen Blick.

  • Eden Hazard (Real Madrid) - 91 LF
  • Antoine Griezmann (FC Barcelona) - 89 MS
  • Philippe Coutinho (Bayern München) - 86 LF
  • Frenkie de Jong (FC Barcelona) - 86 ZM
  • Mauro Icardi (Paris Saint-Germain) - 85 ST
  • Romelu Lukaku (Inter Mailand) - 85 ST
  • Rodri (Manchester City) - 85 ZDM
  • Matthijs de Ligt (Piemonte Calcio) - 85 IV
  • Lucas Hernández (Bayern München) - 84 IV
  • Julian Brandt (Borussia Dortmund) - 84 ZOM
  • Luka Jovic (Real Madrid) - 83 ST
  • Nicolas Pépé (Arsenal) - 83 RM
  • Pablo Sarabia (Paris Saint-Germain) - 83 ZOM
  • Sébastian Haller (West Ham United) - 83 ST
  • Wissam Ben Yedder (AS Monaco) - 83 ST
  • Harry Maguire (Manchester United) - 82 IV
  • Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) - 82 RM
  • Hirving Lozano (Napoli) - 82 RF
  • Joao Félix (Altético de Madrid) - 80 MS
  • Nicolò Barella (Inter Mailand) - 80 ZM
  • Aaron Wan-Bissaka (Manchester United) - 79 RV
  • Christian Pulisic (Chelsea) - 79 LF
  • Joelinton (Newcastle United) - 78 ST

Release: Wann starten die Ones To Watch?

Das OTW-Event beginnt am 27. September. Für kurze Zeit könnt ihr die 23 Karten dann aus normalen Packs ziehen, wenn ihr das nötige Glück besitzt. Sobald die Aktion vorbei ist, müsst ihr auf dem Transfermakt Ausschau halten und dafür häufig tief in die virtuelle Tasche greifen.

Community wählt den letzten OTW-Star

Neben den 23 oben genannten Spielern, wird bis zum 27. September noch über einen weiteren OTW-Star abgestimmt. Aktuell kann jeder in FIFA 20 für seinen Favoriten voten. Am 28. September wird die letzte schwarze Spezialkarte der Stars im Blickpunkt dann veröffentlicht.

Zur Auswahl stehen dabei:

  • Éder Militao (Real Madrid) - 81 IV
  • Patrick Cutrone (Wolverhampton) - 77 ST
  • Allan Saint-Maximin (Newcastle United) - 79 RF

Wie funktionieren die OTW-Karten?

Alle Spieler, die als OTW- oder zu deutsch Blickpunkt-Karte verfügbar sind, haben einen einzigartigen Vorteil: Es sind die einzigen Karten in FIFA Ultimate Team, deren Werte sich im Laufe einer Saison dynamisch anpassen.

Regelmäßig erscheinen in FUT Teams of the Week und andere Sonderkarten (wie TOTY, Ultimate Scream oder TOTS), in denen Spieler gesteigerte Ratings erhalten. Die Ones To Watch passen ihren Spielerwert dann automatisch an die gesteigerten Attribute der jeweiligen Spezialkarte an.

Konkret funktioniert das zum Beispiel so: Ihr besitzt einen OTW-Hazard mit 91er-Rating, dann kommt Hazard in ein TOTW und erhält darin eine 92. Dadurch steigt sich eure OTW-Karte ebenfalls automatisch auf einen Spielerwert von 92 und bleibt dann auch dauerhaft auf diesem Level, zumindest bis zum nächsten Upgrade.

Darum lohnen sich die Ones to Watch in Ultimate Team

So kann eine Karte ihren Wert im Verlauf eines Jahres immens und vor allem mehrfach steigern. Wenn ihr also frühzeitig ein paar Ones to Watch erwerbt und abwartet bis sich deren Rating und damit auch deren Marktwert steigert, könnt ihr in Ultimate Team ordentliche Gewinne einfahren.

Wer hat die 23 OTW-Spieler ausgewählt? EA Sports stellt mit den Stars im Blickpunkt jedes Jahr eine Auswahl der spannendsten Spieler zusammen, die während der letzten Transferphase den Verein gewechselt haben. So wurde zum Beispiel Eden Hazard im Sommer für eine Ablösesumme von 100 Millionen Euro von Real Madrid abgeworben. Wenn im Winter die nächsten Transfers anstehen, wird es wieder einen Schwall an neuen OTW-Karten geben.

Noch mehr Spieler für FUT in FIFA 20

Solltet ihr kein Glück haben und keine OTW-Karte aus einem Pack ziehen, braucht ihr aber nicht verzweifeln. Wir haben für euch die besten Spieler aus FIFA 20 zusammengesucht, die sich ganz unabhängig von ihrer Tagesform in jeder Mannschaft gut machen. Werft also auch einen Blick in die folgenden Artikel:

- Angriff: Die besten Stürmer in FIFA 20
- Zentrum: Die besten Mittelfeldspieler in FIFA 20
- Defensive: Die besten Verteidiger in FIFA 20
- Keeper: Die besten Torhüter in FIFA 20
- Agile Sprinter: Die schnellsten Spieler in FIFA 20
- Aus deutschen Vereinen: Die besten Bundesliga-Spieler in FIFA 20
- Mit den höchsten Wertungen: Die 100 besten Spieler in FIFA 20

13 Fakten zu FIFA 20: Neuerungen, Volta, Karriere & alles, was wir jetzt schon wissen

Die 5 wichtigsten Neuerungen von FIFA 20: Endlich mal wieder Updates für alle Modi 6:54 Die 5 wichtigsten Neuerungen von FIFA 20: Endlich mal wieder Updates für alle Modi


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen