Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Fifa 2005

Lizenz-Overkill

Lebendige Mimik: Michael Ballack beschwert sich. Lebendige Mimik: Michael Ballack beschwert sich.

Fifa 2005 bietet 449 lizenzierte Vereine aus 25 Ligen, von Real Madrid bis zum deutschen Zweitligisten Karlsruher SC. Hinzu kommen 39 Nationalteams. Spitzenklubs wie Bayern München glänzen durch Kombinationsfußball; schwache Mannschaften à la Eintracht Frankfurt zerstören das Spiel durch Fouls. Alle Kicker entsprechen den Vorbildern: Bayerns Roy Makaay etwa trifft aus allen Lagen ins Tor.

Unter den 20 lizenzierten und zehn fiktiven Stadien finden sich sowohl mehrstöckige Fußball-Tempel als auch Mini-Bolzplätze vor Plattenbau-Kulisse, Details wie Flaggen und Flutlichtmasten zieren die Arenen. Allerdings gibt's nur drei deutsche Sportplätze (Hamburg, Leverkusen, Dortmund); der Stadiontyp »Olympisch« erinnert wenigstens entfernt an die alte Münchner Arena. Einziger Schwachpunkt der ansonsten sehenswerten Stadien: Das 2D-Publikum ist arg pixelig.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 863,4 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.