Final Fantasy 15 - Was bringen Hi-Res Texture-Pack und Nvidia GameWorks?

Die PC-Version von FF 15 mit und ohne den kostenlosen High-Res Texturen im Grafik-Vergleich, dazu die Gameworks Effekte im Detail.

von Stefan Seiler,
12.03.2018 14:10 Uhr

2:37


Zusätzlich zu den normalen Grafiksettings bietet Final Fantasy 15 noch vier GameWorks-Optionen. Im Artikel erklären wir, was die Features überhaupt machen und gehen außerdem noch auf das kostenlose Hi-Resolution Pack ein. In test und video haben wir Final Fantasy 15 dabei mit 4K-Auflösung gespielt.

Das Video gibt es in 4K UHD bei Candyland auf YouTube.

Die größte spürbare Veränderung bietet dabei Turf Effects. Die Technik dient zur realistischeren und physikalisch korrekten Simulation von großen Graslandschaften, ohne dabei die Performance zu stark zu beeinflussen: bei unserem Testsystem sank die Bildrate um etwa 4 fps, was in der Szene 10% Leistungseinbuße bedeutete.

NVIDIA's Turf Effects verbessern die Optik deutlich.NVIDIA's Turf Effects verbessern die Optik deutlich.

HairWorks wird in Final Fantasy 15 nur auf einige Tiere oder Gegner angewendet. Es ist eine Bibliothek zum realistischen Rendern und Simulieren von Haaren und Tierfell. Das sah schon in Witcher 3 sehr gut aus, etwa bei Greifen. Grundsätzlich verlangt es sehr viel Performance, da es hier aber nur auf einzelne Monster angewendet wird, hält es sich in Grenzen.

VXAO ist eine voxelbasierte Art der Umgebungsverdeckung. Die Technik sorgt für eine realistischere, dynamische Schattierung einzelner Objekte im Raum und steht damit in Konkurrenz zu HBAO+, das ebenfalls von NVIDIA stammt. Während VXAO etwas langsamer ist als HBAO+, kann es deutlich schneller sein als Simulationen mit vollständigen golbalen Beleuchtungssystemen. VXAO benötigt sehr viel Performance, bietet dafür eine deutliche Verbesserung gegenüber post-processing AO-Techniken wie SSAO.

Shadow Libs ist die letzte GameWorks-Option in Final Fantasy 15. Sie bietet eine ganze Reihe an Techniken - darunter etwa PCSS oder auch HBAO+ - um vorwiegend Schatten weicher darzustellen. Welche Techniken von NVIDIA's ShadowWorks genau verwendet werden, wird nicht näher spezifiziert. Wir konnten im Test nur einen marginale Verbesserung der Schatten wahrnehmen.

VXAO kostet viel Leistung, sorgt aber für realistische Schattierung von Objekten.VXAO kostet viel Leistung, sorgt aber für realistische Schattierung von Objekten.

Final Fantasy XV Windows Edition: Systemanforderungen, Grafik-Settings und Performance der PC-Version

Zu guter Letzt haben wir uns noch das Hi-Resolution Texture Pack angesehen, das kostenlos als DLC zur Verfügung steht. Die minimalen Systemanforderungen haben es in sich: angegeben wird eine 1080 Ti, das Paket selbst umfasst über 60 GB. Es verändert viele Texturen deutlich, darunter Wände, Straßen, Regale und viele weitere Objekte. Im Video zeigen wir einige Vergleichsszenen, um einen ersten Eindruck davon zu geben. Tatsächlich stieg unsere VRAM-Auslastung in der Start-Region um Hammerhead auf 9,6 GB an.

Die Installation des Hi-Res Texture Packs erfolgt über den Steam Store. Zunächst muss der kostenlose DLC über die Store-Seite seiner Bibliothek hinzugefügt werden. Anschließend ist der DLC in der Bibliothek aufgeführt und kann durch setzen eines Hakens bei "Installiert" aktiviert werden. Der Download frisst allerdings etwas Zeit: das FFXV High-Resolution Pack ist etwa 63 GB groß.

Die PC-Version von Final Fantasy 15 ist viel mehr als bloß ein Port. Es gibt sehr viele Anpassungsmöglichkeiten im Grafikmenü, zudem können Spieler mit Hilfe von NVIDIA GameWorks die Grafik weiter verbessern. Vor allem Turf Effects sorgt hier für eine erhebliche Verbesserung. Wer dann noch genug (VRAM-) Reserven hat, kann Final Fantasy 15 mit den Hi-Res Texturen den letzten Schliff verpassen. Das war aber noch nicht alles: dank Mod-Support kann das Spiel in Zukunft noch weiter angepasst werden.

Unser Testsystem:

Intel Core i7 6700K
16 GB DDR4 RAM 2133 MHz
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
250 GB Samsung 850 Evo SSD
2 TB Seagate Desktop
Windows 10 Creators Update

Hier geht es zu Candyland auf YouTube, Facebook und Twitter.

Final Fantasy 15: Windows Edition - Screenshots der PC-Version ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen