Flaggschiff-Duell: Ryzen 9 3950X scheinbar deutlich vor Core i9 10980XE, Benchmarks erweisen sich jedoch als unrealistisch

Im Duell der Flaggschiff-Prozessoren scheint der Ryzen 9 3950X als Sieger hervorzugehen - Benchmark-Ergebnisse aus 3DMark Firestrike aber realitätsfern.

von Alexander Köpf,
21.10.2019 19:47 Uhr

Nach einer Verspätung von rund zwei Monaten soll der Ryzen 9 3950X im November erscheinen. Der Core i9 10980XE wird ebenfalls im November erwartet. Nach einer Verspätung von rund zwei Monaten soll der Ryzen 9 3950X im November erscheinen. Der Core i9 10980XE wird ebenfalls im November erwartet.

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu, doch noch haben Intel und AMD ihre neuen Flagschiff-Prozessoren nicht auf den Markt gebracht. Im November soll es aber soweit sein und sowohl AMDs Ryzen 9 3950X als auch Intels Core i9 10980XE erscheinen (via Wccftech).

Zwei aktuelle Benchmark-Ergebnisse geben nun schon einen Hinweis darauf, wer im Duell der Flaggschiffe die Nase vorne haben könnte.

3950X in 3DMark um 24 Prozent vorn

Und da scheint es mit dem Ryzen 9 3950X einen ganz klaren Sieger zu geben, wie der bekannte Hardware-Leaker @Tum_Apsiak herausgefunden haben will.

Zumindest im auf Prozessoren ausgerichteten Physics Test von 3DMark Firestrike setzt sich AMDs Sechzehnkerner mit 32.082 Punkten deutlich von Intels 18-Kern-CPU (25.838 Punkte) ab. Trotz zwei Kernen und vier Threads weniger ist das ein Plus von 24 Prozent.

Update 21.10.2019: Zum Vergleich erzielten wir mit einem Intel Core i7 7820X (8C/16T) einen Physics-Score (3DMark Firestrike) von 23.078 Punkten, in der Bestenliste für Oktober 2019 wird zudem ein Core i9 9980XE mit einem Score von 30.927 Punkten geführt. In Anbetracht dieser Zahlen erscheint das Ergebnis des Core i9 10980XE kaum realistisch.

Neue Ryzen-3000-CPU? Möglicher Achtkerner Ryzen 7 3750 aufgetaucht

Der Ryzen 9 3950X scheint dem Core i9 10980XE zumindest im 3DMark Firestrike klar überlegen zu sein. (Bildquelle: Wccftech) Der Ryzen 9 3950X scheint dem Core i9 10980XE zumindest im 3DMark Firestrike klar überlegen zu sein. (Bildquelle: Wccftech)

Die Taktraten entsprechen dabei den von den beiden Chipherstellern angegebenen Standardwerten. Der 3950X kommt demnach auf 3,5/4,7 GHz (Basis/Boost), der 10980XE auf 3,0/4,8 GHz.

Unklar ist jedoch, welche Arbeitsspeicher-Module verwendet wurden, denn der Datensatz des 10980XE wurde mittlerweile wieder aus der Datenbank entfernt. Der Ryzen 9 3950X indes wurde mit 2 x 8 GByte DDR4-3200 getestet.

Zudem kamen zwei unterschiedlich Grafikkarten (Geforce RTX 2080 Ti und RTX 2070) zum Einsatz, deren Einfluss auf den Physics-Score ohne ausführliche Tests jedoch nicht eingeschätzt werden kann - prinzipiell sollte der Physics-Score jedoch nur die CPU berücksichtigen.

Wer im Duell der Flaggschiff-Prozessoren letztlich die Nase vorn hat, steht also noch lange nicht fest, auch wenn bislang einiges für den Ryzen 9 3950X zu sprechen scheint.

CPU-Vergleich mit Benchmarks - Kaufberatung Prozessoren

Es sei allerdings erwähnt, dass der Core i9 10980XE Intels neues HEDT (High-End Desktop)-Flaggschiff wird, der Ryzen 9 3950X aber lediglich das obere Ende von AMDs Mainstream-Reihe markiert - Ryzen Threadripper 3000 soll es gar mit bis zu 64 Kernen und 128 Threads geben.

Hinzu kommt, dass der 10980XE um 230 US-Dollar teurer sein soll als der 3950X (979 US-Dollar gegen 749 US-Dollar, ohne Steuern).


Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen