Fortnite: Battle Royale - Tausende Cheater gebannt, Accountfortschritt soll Betrüger demotivieren

Von Stefan Köhler | Datum: 06.10.2017 ; 14:26

Jeder Multiplayer-Shooter kämpft mehr oder minder mit Betrügern aller Art, da ist der neue Epic-Shooter Fortnite: Battle Royale keine Ausnahme. In einem Schreiben an die Community verspricht Epic Games jetzt, dass man den Kampf gegen Cheater äußerst ernst nehme. Tatsächlich habe dieser Kampf die höchste Priorität bei der Entwicklung.

Man habe bereits tausende Cheater vor die Tür gesetzt, eine exakte Zahl wird allerdings nicht genannt. Der Entwickler Bluehole hatte dagegen Mitte September erklärt, im Fortnite-Konkurrenten Playerunknown's Battlegrounds bereits 150.000 Spieler gebannt zu haben.

Geheime und offene Anti-Cheater-Strategien

Über alle Einzelheiten will Epic im Detail nicht berichten, allerdings versichert das Entwicklerteam, gegen Cheats und Cheat-Programmierer direkt vorzugehen und neben einem Upgrade der Anti-Cheat-Software auch alle anderen verfügbaren Optionen zu berücksichtigen.

Eine Strategie wird in der Community-Nachricht dann doch offen vorgestellt: Man möchte ein Progressionssystem für Epic-Accounts einführen, um Spieler zu demotivieren, mit einem Cheat ihren gesamten Fortschritt zu verlieren. Wie effektiv dieser Schutz ist, muss sich noch zeigen. Die Account-Vorteile müssen da schon signifikant ausfallen.

Eines ist sicher, mit seinem Bezahlmodell hat Fortnite: Battle Royale schon einmal einen schweren Stand: Das Spiel ist komplett kostenlos und Cheater haben bei einem Account-Verlust derzeit noch kein wirkliches Nachsehen.

Video: Fortnite: Battle Royale - Ingame-Trailer zum kostenlosen PUBG-Konkurrenten. Zum Anschauen des Videos auf GameStar.de einfach auf das Bild klicken.

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite - Screenshots -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Bild: Fortnite -

Galerie: Fortnite - Screenshots.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu Fortnite

Fortnite ist ein Third-Person-Shooter, der eigentlich aus zwei Spielen besteht. Da ist das kostenlos spielbare Fortnite: Battle Royale, ein Battle-Royale-Shooter für 100 Spieler. Und dann gibt es...

Die neuesten 5 Artikel auf GameStar.de

Star Citizen - Kickstarter-Backer will 3.800 US-Dollar zurück, verliert vor Gericht

Aufgrund von Verschiebungen und Abweichungen vom ursprünglichen Konzept wollte ein früherer Star-Citizen-Unterstützer sein Geld zurück. Ein Gericht entschied zugunsten der Entwickler.

Hate Speech - Internet-Älteste entschuldigen sich für Störung des Netzes

Die sogenannten »Ältesten des Internets« haben sich für dafür entschuldigt, dass Hate-Speech auf Social-Media-Kanälen eine »Störung« des Internets herbeigeführt habe.

Overwatch League - Matchanalyse: Wie es zum Sensationssieg von London gegen Los Angeles kam

London Spitfire schlagen die LA Gladiators überraschend im Viertelfinale der ersten Playoffs der Overwatch League. Wir schauen auf die Gründe für die kleine Sensation.

The Culling 2 - Wird nach heftiger Kritik entfernt, Culling 1 zurückgepatcht & Free2Play

Die Entwickler von The Culling 2 haben turbulente Tage hinter sich. Ihr Spiel fiel bei der Community komplett durch. Jetzt folgen Konsequenzen.

KI analysiert Bier - Kann bereits Carlsberg Lager von Pilsner unterscheiden

Die dänische Carlsberg-Brauerei hat über Microsoft Azure einen Algorithmus entwickelt, der langfristig in der Lage sein soll, Geschmack und Aroma verschiedener Biersorten zu erkennen. Bislang kann die KI bereits Lager von Pilsner unterscheiden.