Fortnite-Profi fliegt von Twitch, weil er erst 12 Jahre alt ist

Fortnite-Profi H1ghSky1 hat zugegeben, dass er über sein Alter gelogen hat, um sich seinen Traum als Streamer zu erfüllen.

von Robin Rüther,
07.06.2019 11:17 Uhr

Ein Fortnite-Profi darf nicht mehr auf Twitch streamen - weil er erst 12 Jahre alt ist.Ein Fortnite-Profi darf nicht mehr auf Twitch streamen - weil er erst 12 Jahre alt ist.

Während früher noch Feuerwehrmann, Arzt und Polizist als beliebte Traumberufe unter Kindern galten, werden heute unter auch gerne Streamer und E-Sport-Profi genannt. So ging es auch dem Fortnite-Profi Patrick, genannt H1ghSky1.

Das Blöde: Das Mindestalter auf Twitch beträgt 13, Patrick ist aber erst 12 Jahre alt. Der Schwindel flog jetzt auf und H1ghSky1 von Twitch. In einem Youtube-Stream machte er anschließend reinen Tisch:

"Mein Twitch-Account wurde gesperrt, weil ich minderjährig bin. Und ja, ich bin zwölf. Ich habe nur gelogen, damit ich mit meinen Traum erfüllen konnte, Streamer zu sein. Es ist seit langer Zeit mein Traum gewesen und ich habe eineinhalb Jahre dafür gearbeitet. Es tut mir leid. Ich musste lügen. Ich war zu jung und das hat mich zurückgehalten. Ich konnte einfach nicht zwei Jahre länger warten."

Die Mutter von Patrick, die ebenfalls in dem Stream anwesend war, erklärt, dass Patrick in der Vergangenheit den Twitch-Account seines älteren Bruders genutzt habe. Sie und sein Vater haben jedoch diese Streams beaufsichtigt. Und die Mutter ist stolz: »Du bist jung und du bist ein Genie. Du bist großartig.«

Traurig über den suspendierten Twitch-Account muss Patrick aber nicht sein: Auf Youtube hat er mittlerweile rund 900.000 Abonennten. Livestreamen darf er dort allerdings nur in der Gegenwart eines Erwachsenen.

»Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV PLUS 12:02 »Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV

Was sind die Konsequenzen?

Epic hat sich Kotaku gegenüber in einem Statement geäußert. Dort heißt es:

"In Folge einer Ermittlung von Epic und eines Geständnisses zu falschen Altersinformationen haben wir einen kompetitiven Fortnite-Spieler von den Events disqualifiziert, an denen er teilgenommen hat, inklusive der Preisausschüttungen. Wir aktualisieren die Rangliste der Fortnite-Weltmeisterschaft entsprechend."

Auch FaZe, der E-Sport-Clan, in dem H1ghSky1 spielt, muss sich verantworten. Dort hatte sich Patrick einen Namen als jüngstes Mitglied gemacht - allerdings vertuschte auch der Clan, wie jung er tatsächlich ist.

Der FaZe-Clan steht aktuell zudem in der Öffentlichkeit, weil eines seiner Mitglieder und der aktuell erfolgreichste Twitch-Streamer, Turner »Tfue« Tenney, die Organisation verklagt hat. Aus dieser Klage gehe laut Kotaku auch hervor, dass der Clan Patrick und seine Family dazu gedrängt habe, über sein Alter zu lügen. Wir halten euch auf dem Laufenden, falls es neue Infos gibt.

Wie Social Media die Gamingbranche verändert - Deutsche Entwickler über YouTube, Twitch & Co. PLUS 22:06 Wie Social Media die Gamingbranche verändert - Deutsche Entwickler über YouTube, Twitch & Co.


Kommentare(87)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen