Fortnite-Weltmeister darf nur die Hälfte seines 3-Millionen-Gewinns behalten

Der 16-jährige Kyle »Bugha« Giersdorf hat den Fortnite World Cup gewonnen und damit auch drei Millionen US-Dollar. Einen großen Teil muss er davon aber abgeben.

von Robin Rüther,
01.08.2019 14:05 Uhr

Die besten Spieler der Fortnite-WM sind jetzt Millionäre. Zumindest vor den Steuerabgaben.Die besten Spieler der Fortnite-WM sind jetzt Millionäre. Zumindest vor den Steuerabgaben.

Drei Millionen US-Dollar sind eine Menge Geld. Kyle »Bugha« Giersdorf weiß das, denn der 16-Jährige hat vor wenigen Tagen die Fortnite-Weltmeisterschaft gewonnen und ist damit nun Multimillionär - zumindest in der Theorie.

In der Praxis muss Bugha noch einen ordentlichen Batzen von seinem Preisgeld abgeben. Das Stichwort lautet: Steuern. In den Regeln zum Finale des Fortnite World Cups heißt es:

"Die Preise unterliegen der Bundes-, Staats- und Gemeinde-Einkommenssteuer. Es liegt in der Verantwortung jedes gewinnenden Spielers, mit seinem oder ihrem lokalen Steuerberater abzuklären, welche Steuern auf ihn oder sie fallen und diese Steuern an die verantwortliche Steuerbehörde zu zahlen."

Wie viele Steuern muss Bugha zahlen?

Zunächst muss Bugha Geld an den Bundesstaat abgeben, in dem er die drei Millionen US-Dollar gewonnen hat. Der Fortnite World Cup fand in New York statt. Dort herrsche laut Dexerto aktuell eine Steuererhebung in Höhe von 8,82 Prozent - macht also 264.600 US-Dollar, die Bugha niemals sehen wird.

Außerdem in der Fortnite-WM: Publikum buht Cheater aus

Der weitaus größere Anteil fließt aber nicht in den Bundesstaat, sondern in die US-Regierung. Diese Steuer richtet sich nach der Höhe des Einkommens. Als Millionär falle Bugha trotz seines zarten Alters in die höchste Steuerklasse, wie Ryan Friend berichtet, Gründer und Redakteur für die E-Sport-Seite Rush B Media.

Die höchste Steuerklasse in den USA verlangt 39,4 Prozent, was bei drei Millionen einen Anteil von 1.182.000 US-Dollar ausmacht. Zusammen mit den Abgaben für New York verliert Bugha so insgesamt 1.446.600 US-Dollar.

Als Antwort auf den Tweet von Ryan Friend merkt ein User an, das darin aber noch nicht der Anteil für Bughas Team und Sponsoren inbegriffen sind. Vermutlich muss er also auch hier noch mal in die Tasche greifen. Am Ende bleibt also in etwa nur die Hälfte des Preisgelds übrig. Friend erklärt darum nicht Bugha zum Gewinner:

"Glückwunsch an den Staat von New York für das Einsammeln von 2,75 Millionen US-Dollar aus dem Fortnite World Cup!"

In Fortnite hat inzwischen die zehnte Season angefangen. Wir haben alle Infos zu den neuen Inhalten zusammengefasst.

Mech Royale: In Fortnite Season X zerlegt ihr die Map mit Kampfrobotern 1:11 Mech Royale: In Fortnite Season X zerlegt ihr die Map mit Kampfrobotern


Kommentare(233)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen