Forza Horizon 4 - Menschen statt Drivatare: Shared World krempelt Multiplayer um

Forza Horizon 4 baut den Multiplayer aus. Wir stellen euch in diesem Artikel alle Online-Modi vor und erklären, wie sie funktionieren.

von Robin Rüther,
28.09.2018 13:55 Uhr

Im Online-Modus von Forza Horizon 4 ist immer etwas los.Im Online-Modus von Forza Horizon 4 ist immer etwas los.

In Forza Horizon 4 habt ihr einige Möglichkeiten, online zu spielen. Egal, ob ihr nur mal kurz eine Runde mit Freunden drehen oder in einer kompetitiven Liga gegen andere Fahrer antreten wollt. Wir stellen euch die Spielmodi- und Funktionen des Multiplayers vor.

Freie Fahrt: Aus Drivataren werden Spieler

Habt ihr die rund fünfstündige Einführung abgeschlossen, kommt ihr in eine Shared World, in der ihr nicht mehr mit Drivataren, quasi der KI, sondern mit anderen Spielern durch die offene Welt fahrt. Damit die euch nicht wegrammen und damit den Spielspaß versauen, werden sie zu Geistern, sobald sie auf euer Auto treffen.

Seid ihr mit Freunden unterwegs, könnt ihr diese Option auch abstellen. Die Drivatare wurden übrigens nicht komplett entfernt, in Rennen fahrt ihr nach wie vor gegen die KI.

Vor den meisten Rennen habt ihr dafür die Wahl, ob ihr sie alleine oder mit anderen Spielern aus der Session startet. Für die allermeisten Events gibt es übrigens keinen Mutliplayer-Zwang. Wenn ihr keine Lust auf die Shared World und den ganzen Online-Kram habt, wechselt ihr mit einem Klick in den Einzelspielermodus.

Jeder graue Kreis auf der Karte ist ein anderer Spieler. Drivatare gibt es in der Shared World nicht.Jeder graue Kreis auf der Karte ist ein anderer Spieler. Drivatare gibt es in der Shared World nicht.

Team-Abenteuer: Lockere Spiele und gewertete Liga

Wenn ihr gegen andere Spieler antreten wollt, ist das Team-Abenteuer das richtige für euch. Das wählt ihr bequem aus dem Menü aus und entscheidet vorher, ob ihr Lust auf Rennen, Spiele oder beides habt.

Wie der Name schon verrät, tretet ihr in dem Modus nicht alleine, sondern in einem von zwei Teams gegen andere Spieler an. Zu den Spielen gehören Team-König, Überleben und Team-Flaggenjagd.

In Team-König wird ein Spieler zum König und muss vor den gegnerischen Fahrern fliehen. Wird er gerammt, wechselt die Krone den Besitzer. Bei Überleben versuchen die Infizierten ebenfalls andere Spieler zu rammen, um sie anzustecken. Und in Team-Flaggenjagd sammelt ein Team Flaggen, während das andere sie - wieder mal durch Rammen - davon abhält.

Nach jedem abgeschlossenen Team-Abenteuer bekommt ihr Punkte und steigt im Rang auf. Auf Stufe 3 dürft ihr auch an gewerteten Team-Abenteuern teilnehmen, durch die ihr euch in einer Liga hocharbeitet und Belohnungen freispielt. Insgesamt gibt es 21 Ligen, eine Saison dauert rund einen Monat.

Hier fahren wir ein Rennen in einem Team-Abenteuer. Welche Strecke drankommt und in welcher Jahreszeit wir fahren, bestimmt das Spiel zufällig.Hier fahren wir ein Rennen in einem Team-Abenteuer. Welche Strecke drankommt und in welcher Jahreszeit wir fahren, bestimmt das Spiel zufällig.

Forzathon und Jahreszeiten-Events

Jeden Donnerstag um 16:30 Uhr ändert sich die Jahreszeit automatisch, mit jeder Saison gibt es neue Events wie Rennserien, weitere Blitzer und Gefahrenschilder sowie Prüfungen. Absolviert ihr sie, verdient ihr wie auch bei den normalen Rennen Credits und Einflusspunkte.

In den Prüfungen schließt ihr euch mit anderen Spielern zusammen und tretet im Team gegen Drivatare an, alle anderen Rennen könnt ihr aber auch alleine absolvieren. Geht es in die nächste Jahreszeit, verschwinden die Events wieder.

In jeder Woche gibt es außerdem Forzathon-Herausforderungen in drei Varianten: wöchentlich, täglich und stündlich. Schließt ihr sie ab, bekommt ihr Forzathon-Punkte, die ihr im separaten Forzathon-Shop gegen Autos, Wheelspins und kosmetische Gegenstände eintauscht. Das günstigste Item ist ein Wheelspin für zehn Punkte, das teuerste eine Sonderversion eines Autos für 300 Punkte.

Jede Stunde findet ein Forzathon-Live-Event statt. Hier rasen wir durch Radarfallen.Jede Stunde findet ein Forzathon-Live-Event statt. Hier rasen wir durch Radarfallen.

Die wöchentlichen Herausforderungen werfen die meisten Punkte (100) ab, bestehen dafür aber auch aus mehreren Abschnitten. Zum Zeitpunkt dieses Artikels muss man beispielsweise den Lamborghini Centenario LP 770-4 kaufen und mit ihm zwei Straßenstreckenveranstaltungen abschließen, eine Fähigkeitswertung von fünf Millionen Punkten aufstellen und zwölf Sterne in PR-Stunts verdienen. Eine ganz schöne Palette an Aufgaben, zudem der Lambo 2,3 Millionen Credis eine ganze Menge kostet.

Die täglichen Herausforderungen fallen deutlich leichter aus. Hier müsst ihr beispielsweise nur dreimal springen oder einmal knapp an einem Auto vorbeisausen, dafür lässt Forza Horizon 4 aber auch nur zehn Punkte springen. Bei den stündlichen Events, Forzathon Live genannt, handelt es sich um Teamaufgaben, die sich an alle Spieler in der Session richten. Dann müsst ihr beispielsweise gemeinsam eine bestimmte Punktzahl erdriften oder schnell genug durch Radarfallen brettern.

Forza Horizon 4 - Video: Frühling, Sommer, Herbst und Winter im Renn-Vergleich 1:56 Forza Horizon 4 - Video: Frühling, Sommer, Herbst und Winter im Renn-Vergleich


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen