Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Freedom Force vs. The Third Reich

Jetzt mit Spiel!

Superheld zu sein ist toll, weil Handlung, Dialoge und Zwischensequenzen einfach zu witzig und abgedreht sind.Superheld zu sein ist toll, weil Handlung, Dialoge und Zwischensequenzen einfach zu witzig und abgedreht sind.

Die bunte Grafik passt zum Szenario, nur die eckigen Charaktere stören. Erfreulich: Hinter der stimmigen Fassade steckt ein gutes Taktikspiel. Jeder der 24 Helden verfügt über individuelle Kräfte und Schwächen. Green Genie etwa verwandelt Feinde in harmlose Blumen, verträgt aber keine Prügel. Auch Feinde haben Schwachpunkte, die Sie ausnutzen müssen - so schmilzt Hispano-Held El Diablo Schneemonster per Feuerball. Zu Beginn jeder Mission stellen Sie Ihr bis zu vierköpfiges Team zusammen, dabei ist Taktik gefragt: Wer ist gegen welchen Schaden resistent? Wer dient als Fern-, wer als Nahkämpfer? Für erfahrene Taktiker ist Freedom Force 2 auf dem normalen Schwierigkeitsgrad trotzdem zu leicht, sie sollten mit »schwer« einsteigen.

In den Missionen müssen Sie meist alle Gegner von der Karte fegen, immerhin gibt's häufig Nebenziele und überraschende Wendungen. Für erfüllte Ziele kassieren Sie Prestige-Punkte, mit denen Sie neue Helden einkaufen. Das wird jedoch unnötig, weil Sie schnell ein eingespieltes Team zusammen haben. Um alle Heroen kennen zu lernen, müssen Sie Freedom Force 2 schon zweimal durchspielen. Zwischen Aufträgen investieren Sie Erfahrungspunkte in die Talente der Recken oder bringen ihnen damit neue Kräfte bei.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 674,4 KByte
Sprache: Deutsch

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen