Freelancer: USA tauft Planeten

von Peter Steinlechner,
04.07.2002 15:29 Uhr

Gute Idee -- die leider unter Ausschluss von Europäern stattfindet. Zum Weltraumspiel Freelancer veranstaltet Microsoft mit den beiden Fan-Sites Lancernews und Lancers Reactor einen Wettbewerb. Die Teilnehmer dürfen Vorschläge für die Namen von Planeten und sonstigen Himmelskörpern einsenden. Preise: Neben T-Shirts und einer Beta-Version des Programms werden die Gewinner auch namentlich im Spiel erwähnt. Schade, dass nur Bürger der USA teilnehmen dürfen -- wir hätten ein paar deutsche Namen schön gefunden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen