GameStars 2019

Friendly Fire 5 übertrifft sich selbst: Eine Millionen Euro an Spendengeldern

Der Spendenlivestream Friendly Fire 5 konnte auch dieses Jahr wieder seinen Rekord aus dem Vorjahr überbieten. Über eine Millionen Euro wurden erlöst.

von Michael Herold,
08.12.2019 10:45 Uhr

Friendly Fire 5 ist vorüber und konnte wieder ein Mal seinen Spendenrekord übertreffen. Friendly Fire 5 ist vorüber und konnte wieder ein Mal seinen Spendenrekord übertreffen.

Update vom 8. Dezember 2019:

Der Spendenstream endete gestern um circa 3:00 Uhr in der Früh und die Veranstalter kündigten den offiziellen Erlös an. Insgesamt kamen während des gesamten Abends über 722.000 Euro an Spenden zusammen. Gemeinsam mit den Verkäufen von Merchandise und dem Erlös aus den Versteigerungen, steigt die Spendensumme sogar auf über eine Millionen Euro und ist damit zum ersten Mal siebenstellig.

Zu den bereits bekannten Summen werden in den nächsten tagen und Wochen noch weitere Spenden hinzukommen. Beispielsweise versteigert CD Projekt Red momentan noch eine exklusive Xbox One im Look von Cyberpunk 2077. Die Auktion liegt jetzt schon bei 13.450 Euro.

Original-Meldung vom 7. Dezember 2019

Am 7. Dezember um 15 Uhr ging Friendly Fire in die fünfte Runde. Falls ihr nicht wisst, was sich hinter diesem Namen verbirgt: Friendly Fire ist der erfolgreichste Spenden-Livestream Deutschlands, mit dessen Hilfe Youtuber und Streamer wie Gronkh und PietSmiet in den letzten Jahren fast zwei Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke eingenommen haben.

Allein im vergangenen Jahr kamen durch den Stream 887.491 Euro und 81 Cent an Spenden zusammen. Und 2019 findet nun also mit Friendly Fire 5 die bereits fünfte Ausgabe davon statt - wie die kleine "5" im Titel unschwer erkennen lässt. Wir haben für euch alle wichtigen Infos dazu zusammengetragen.

Von wann bis wann lief Friendly Fire 5?

Gestartet ist Friendly Fire gestern um 15:00 Uhr. Anschließend lief der Stream circa zwölf Stunden lang nonstop. Damit endete das Ganze also erst am 8. Dezember um 3 Uhr morgens.

Wo kann man Friendly Fire 5 sehen?

Der Livestream lief auf dem Twitch-Kanal von Gronkh. Gronkh übertrug dabei die gesamten 12 Stunden des Livestreams. Falls ihr Friendly Fire 5 verpasst habt, könnt ihr den gesamten Stream im Videoarchiv von Gronkh auf Twitch nachholen.

Wer machte bei Friendly Fire 5 mit?

Die Moderatoren des Livestreams setzten sich wieder aus den 11 altbekannten Gesichtern zusammen, die schon die letzten Jahre Friendly Fire veranstaltet haben. Mit dabei waren also:

  • Gronkh
  • die 5 Jungs von PietSmiet
  • Pandorya
  • fisHC0p
  • PhunkRoyal
  • Der Heider
  • MrMoreGame

Cyberpunk 2077 fungiert dieses Jahr als Hauptsponsor von Friendly Fire (Design: Yvolve). Cyberpunk 2077 fungiert dieses Jahr als Hauptsponsor von Friendly Fire (Design: Yvolve).

Hauptsponsor von Friendly Fire 2019 war übrigens Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red und Bandai Namco, vielleicht habt ihr von diesem kleinen Spiel ja schon einmal gehört. Die komplette Liste der Sponsoren lautet wie folgt:

  • Cyberpunk 2077
  • Microsoft
  • Evonik
  • THQ Nordic
  • beyerdynamic
  • OMEN
  • Backforce
  • Endgame
  • Leaseweb

Wie viel Geld wurde bei Friendly Fire 5 gespendet?

Geld kann bei Friendly Fire auf unterschiedliche Weise gespendet werden. Die größte Menge stammt aus direkten Spenden, die Zuschauer während des Livestreams tätigen. Dazu kommen noch Gelder aus dem Verkauf von Merchandise, Versteigerungen und Sponsorenspenden. Insgesamt konnte Friendly Fire 5 über eine Millionen Euro an Spenden einnehmen.

  • Zuschauerspenden: 722.500 Euro
  • Merchandise-Verkäufe: 300.000 Euro
  • Versteigerungen: 35.000 Euro

Wohin gehen die Spenden von Friendly Fire 5?

Wie schon in den vergangenen Jahren diente der Livestream nicht nur der Belustigung aller Zuschauer, sondern auch dem guten Zweck. Wer dabei über betterplace.org einige Euros spendete, unterstützte damit die folgenden Vereine:

  • Sozialhelden
  • PrimaKlima e.V.
  • Praxis ohne Grenzen - Segeberg e.V.
  • HateAid gGmbH
  • Open Knowledge Foundation Deutschland
  • Rett Deutschland e.V.
  • Deutscher Tierschutzbund e.V.
  • Pacific Garbage Screening e.V.

Mehr zum Thema:


Kommentare(146)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen