Game of Thrones - Der neueste Teaser zu Staffel 8 deutet den Tod wichtiger Hauptcharaktere an

Falls ihr nicht (noch mehr) um eure Lieblingscharaktere in der letzten Staffel Game of Thrones fürchten wollt, solltet ihr den neuesten Teaser vielleicht gar nicht erst gucken.

von Valentin Aschenbrenner,
03.04.2019 15:44 Uhr

Jon Schnee und Daenerys Targaryen in Game of ThronesJon Schnee und Daenerys Targaryen in Game of Thrones

Game of Thrones wäre nicht Game of Thrones, würden alle unsere Lieblingscharaktere das Spiel um den Eisernen Thron überleben. Immerhin ist George R.R. Martin ein grausamer Mann. Jetzt deutet der neue Teaser-Trailer zur achten und letzten Staffel der TV-Serie den Tod wichtiger Hauptfiguren an.

Achtung: mögliche Spoiler!!!
Diese News dreht sich um den Inhalt des Teaser-Trailers und analysiert was er für die achte Staffel bedeuten könnte. Wir wissen zwar selbst noch nicht, was im GoT-Finale passieren wird. Aber wenn ihr gar keine Lust auf Spoiler habt, dann solltet ihr ab hier nicht weiterlesen.

Was zeigt der Teaser-Trailer? In dem knapp einminütigen Video sehen wir Winterfell, das nach einer möglichen Schlacht in Schutt und Schnee liegt. Unter den Überresten der Heimat der Familie Stark finden sich unter anderem Jon Schnees Schwert Langklaue, Arya Starks Waffe Nadel und Jaime Lennisters Arm-Prothese. Genauso sind Tyrion Lennisters Pin, der ihn als Hand der Königin identifiziert, Brandon Starks Rollstuhl und Daenerys Targaryens Halskette zu sehen. Könnte das bedeuten, dass diese Charaktere bei der Verteidigung von Winterfell ihr Leben lassen?

Mit Sicherheit werden nicht alle Hauptfiguren der achten und letzten Staffel die anstehende Schlacht von Winterfell überleben. Dass alle angedeuteten Charaktere dabei das Zeitliche segnen müssen, darf jedoch angezweifelt werden. Wir wissen spätestens zum 14. April 2019 mehr, wenn Season 8 von Game of Thrones startet.

Was wir über die Schlacht von Winterfell wissen

Nach dem Finale der siebten Season wissen wir, dass der Nachtkönig mit seiner untoten Armee nach dem Fall der Mauer Richtung Winterfell marschiert bzw. fliegt. Der Anführer der Weißen Wanderer verfügt dank des zombifizierten Drachen Viserion über ein besonders bequemes, aber auch tödliches Mittel der Fortbewegung. Über die Frage, ob der Nachtkönig ein konkretes Ziel hat, lässt sich streiten. Wobei man »alles Leben auslöschen« auch als solches bezeichnen kann.

Auf dem Weg seines Kreuzzugs gegen alles Lebendige liegt auch Winterfell - die Heimat des Hauses Stark, wo Jon Schnee (Kit Harington) in Staffel 7 mithilfe von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) seine Kräfte sammelt. Und wie wir bereits dank Berichten vom Set wissen, könnte es dort mit ziemlicher Sicherheit zu einer wichtigen Schlacht kommen.

Laut den Beteiligten an den Dreharbeiten kommt es in Staffel 8 zur »bisher größten Schlacht der Fernsehgeschichte«, deren Dreh über 55 Tage beansprucht hat. Bei geleakten Fotos vom Set waren dabei Kulissen zu sehen, die auf Winterfell als Schauplatz hindeuten.

Wie EntertainmentWeekly berichtet, ist Miguel Sapochnik für die Inszenierung der Schlacht von Winterfell verantwortlich. Das würde bedeuten, dass der Nachtkönig spätestens in Folge 3 von Staffel 8 Winterfell erreicht, denn Sapochnik ist offiziell als Regisseur dieser Episode gelistet. Da der Brite bereits Hartheim und Die Schlacht der Bastarde in Szene setzte, dürfen Fans gespannt sein.

Angeblich wird das Gemetzel noch umfangreicher als die 40-minütige Belagerung von Helms Klamm in Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme.

Das neue Poster zu Staffel 8 von Game of Thrones: "Nachspiel".Das neue Poster zu Staffel 8 von Game of Thrones: "Nachspiel".


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen