Die erste Prequel-Serie zu Game of Thrones beginnt mit den Dreharbeiten

Wenige Wochen nach dem Game-of-Thrones-Finale geht es weiter in Westeros: Die Dreharbeiten zur Prequel-Serie mit Naomi Watts haben begonnen.

von Vera Tidona,
19.06.2019 15:55 Uhr

Nach dem Finale von Game of Thrones geht es schon bald mit der Prequel-Serie weiter. Inzwischen haben die Dreharbeiten begonnen.Nach dem Finale von Game of Thrones geht es schon bald mit der Prequel-Serie weiter. Inzwischen haben die Dreharbeiten begonnen.

Erst Ende Mai ist Game of Thrones mit der achten Staffel zu Ende gegangen. Seitdem diskutieren zwar noch immer viele Fans über das umstrittene Finale, aber HBO lässt sich nicht aufhalten und macht mit den Geschichten aus Westeros unbeirrt weiter: So haben nun offiziell die Dreharbeiten der ersten und noch immer namenlosen Prequel-Serie begonnen.

Für die Umsetzung ist diesmal die Autorin und Showrunnerin Jane Goldman (X-Men: First Class) verantwortlich, die gemeinsam mit George R.R. Martin die Idee zur Serie entwickelte. Regie führt S.J. Clarkson (Jessica Jones).

Mit Naomi Watts (King Kong), Miranda Richardson (Churchill), John Simm (Doctor Who), Jamie Campbell Bower (Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald), Josh Whitehouse (Poldark), Georgia Henley (The Chronicles of Narnia), Alex Sharp (The Hustle) und Naomi Ackie (Lady Macbeth) steht die Besetzung der Serie auch schon fest. Noch sind Namen und Details über die einzelnen Charakteren allerdings streng geheim.

Der Nachtkönig und seine Weißen Wanderer spielen in der Prequel-Serie noch keine Rolle.Der Nachtkönig und seine Weißen Wanderer spielen in der Prequel-Serie noch keine Rolle.

Ohne Eisernen Thron, ohne Drachen, ohne Nachtkönig

Die Handlung der Prequel-Serie spielt laut Buchautor Martin ebenfalls in Westeros, allerdings etwa 5.000 Jahre vor den Ereignissen aus Game of Thrones. Die neue Show handelt vom Werdegang Westeros, angefangen beim Goldenen Zeitalter der Helden (Golden Age of Heroes) bis hin zur dunkelsten Stunde. Gegenüber Entertainment Weekly erklärte George R.R. Martin:

"Es gibt keine Königslande, keinen Eisernen Thron, keine Targaryens - Valyrien ist gerade in der Entstehung und weit von dem gigantischen Königreich mit seinen Drachen entfernt, das es einmal werden soll. Wir haben es mit einer völlig anderen, älteren Welt zu tun und darin liegt hoffentlich der Reiz der Serie."

Wir werden wohl den alten Starks aus den Legenden begegnen, die Vorgeschichte der Targaryens und die Entstehung der White Walker zu sehen bekommen. Die Prequel-Serie von HBO trägt inzwischen den Arbeitstitel Bloodmoon und dürfte frühestens 2020 an den Start gehen.

So fandet ihr das Ende von Game of Thrones - Das Fazit der GameStar-Community

Das meistdiskutierte Finale der Fernsehgeschichte - Unsere Analyse der 8. Staffel von Game of Thrones 25:52 Das meistdiskutierte Finale der Fernsehgeschichte - Unsere Analyse der 8. Staffel von Game of Thrones


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen