Game of Thrones Staffel 8 - Gerücht um Episoden-Laufzeiten: Was ist dran? [Korrektur]

Ein französischer TV-Sender hat angeblich die Episoden-Laufzeiten der finalen Game-of-Thrones-Staffel geleakt. Wir erklären, warum die Infos mit Vorsicht zu genießen sind.

von Vera Tidona, Sandro Odak,
24.01.2019 20:03 Uhr

Gerüchte um Game of Thrones Staffel 8: Angeblich hat Peter Dinklage die Episoden-Laufzeiten verraten. Doch dabei handelt es sich nicht um einen offiziellen Kanal.Gerüchte um Game of Thrones Staffel 8: Angeblich hat Peter Dinklage die Episoden-Laufzeiten verraten. Doch dabei handelt es sich nicht um einen offiziellen Kanal.

Der US-Sender HBO hat erst kürzlich den Starttermin für die finale Staffel der Erfolgsserie Game of Thrones bestätigt: Demnach werden ab dem 14. April die sechs Folgen der neuen 8. Staffel auf dem US-Sender und hierzulande auf Sky ausgestrahlt.

Am Donnerstag sind nun angebliche Laufzeiten der einzelnen Folgen im Internet aufgetaucht. Die französische Filmseite PremiereFR hat zuerst darüber berichtet und will die Laufzeiten der sechs Episoden auf der französischen Filmbranchen-Veranstaltung Showeb Séries erfahren haben.

Den Verlauf könnt ihr gut anhand der Live-Tweets nachverfolgen:

Demnach hat der französische TV-Sender OCSTV - der HBO-Serien wie Game of Thrones in Frankreich überträgt - auf der Bühne die Laufzeiten in einer Präsentation mit sechs mal 90 Minuten angegeben - wie auch der abfotografierten Präsentation zu entnehmen ist.

Mündlich hat OCS die Angaben präzisiert: Die ersten beiden Episoden dauern angeblich 60 Minuten, die letzten vier 80 Minuten - die Angaben stimmen also schon an dieser Stelle nicht mit denen der Folie überein.

Dieser Umstand ist auch einem Twitter-Nutzer aufgefallen, der nachgefragt hat, wie es zur Diskrepanz kommt. Die Antwort des Magazins: Es handelt sich darum eher um generische Angaben, die exakte Länge hat HBO noch nicht bekanntgegeben. Die Laufzeiten sind also nur eine Schätzung, damit Partner eine Vorstellung haben, was sie erwarten können.

Wie sind die vermutlich falschen Zeiten verbreitet worden?

Die Tweets von Première haben zwar etwas Aufmerksamkeit generiert, es blieb jedoch bei weniger als 100 Likes und Retweets - nicht genug, um zu erklären, weshalb heute fast jedes Online-Magazin die Zeiten berichtet.

Wie konnte die Meldung also so große Wellen schlagen? Ein Fake-Instagram-Kanal mit dem Namen @peterdinklage hat die Zeiten später als Fakt verbreitet. Zuschauer und auch Medien sind reihenweise darauf reingefallen. Sie gingen fälschlicherweise davon aus, dass es sich bei dem Social-Media-Account mit 3,4 Millionen Abonnenten um den echten Schauspieler von Tyrion Lannister handelt.

Doch das ist falsch: Es ist ein Fan-Account, wie auch aus der User-Beschreibung hervorgeht.

"Don't bother telling the world you are ready. Show it. Do it.
(I am not Peter Dinklage ~ Fan account)"

Wenn ihr heute also im Netz lest, dass Peter Dinklage die Episoden-Laufzeiten von Game of Thrones Staffel 8 verraten hat, nehmt euch in Acht: Dabei handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Falschmeldung.

Hinweis in eigener Sache:Auch bei uns war die Meldung für etwa zwei Stunden mit falschen Informationen online. Für diesen Fehler möchten wir uns entschuldigen.

Könnten die Zeiten dennoch stimmen?

Natürlich muss es sich hierbei nicht um eine Falschmeldung handeln. Wie unsere Kollegen von Filmstarts berichten, könnte HBO die Laufzeiten als Richtwert an Sender ausgegeben haben, damit diese ihre grobe Programmplanung vornehmen können. Dass die Folgen tatsächlich exakt so lang sind, hält die Redaktion aber für unwahrscheinlich.

Gerade die letzten Folgen sind womöglich noch nicht mal fertig geschnitten, eine Aussage über die Episodenlänge kann man also vielleicht noch gar nicht treffen.

Zum Vergleich: Die bisher längste Episode der Serie war das Staffelfinale der siebten Season. Die Episode »Der Drache und der Wolf« dauert 79 Minuten und 43 Sekunden. Damit würden die Gerüchte zumindest früheren Aussagen entsprechen, dass die letzte Staffel von Game of Thrones Spielfilmlänge haben solle.

Vergessen, was bisher geschah? Wir fassen Game of Thrones für euch zusammen

GoT-Finale in Spielfilmlänge geplant

Fest steht schon jetzt, dass im Gegensatz zu den früheren Staffeln mit jeweils 10 Episoden die beiden letzten zwei Staffeln mit 7 bzw. 6 Episoden kürzer ausfallen. Auch wurde schon im Vorfeld von spielfilmlangen Episoden gesprochen, während die bisherigen Folgen der früheren Staffeln im Schnitt zwischen 50 bis 60 Minuten Laufzeit haben.

Über die Handlung der finalen Staffel nach George R.R. Martins Buchreihe »Das Lied von Eis und Feuer« wird noch nicht viel verraten.

Erwartungsgemäß versuchen Jon Snow, Daenerys Targaryen mit den Drachen und ihren Verbündeten gegen die eisige Gefahr aus dem Norden anzukämpfen, um den Vormarsch der Armee der Untoten auf ihrem Weg nach Süden aufzuhalten. Währenddessen verteidigt Cersei Lannister als Königin der sieben Königslande ihren Anspruch auf den Eisernen Thron.

Game of Thrones - Weiterer Teaser-Trailer enthüllt Starttermin der finalen Staffel im April 1:30 Game of Thrones - Weiterer Teaser-Trailer enthüllt Starttermin der finalen Staffel im April


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen