Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 3: Gaming Headsets für PC - Kaufberatung

Headsets bis 150 Euro

Sennheiser Game One

Sennheiser Game One - Bilder ansehen

Pro:

  • toller Raumklang mit extrem präzisen Klangkulissen
  • sehr gut gepolstert mit großen Ohrmuscheln
  • leicht
  • intuitiv zu bedienen

Contra:

  • etwas analytischer Klang ohne viel Wärme

Preis: rund 150 Euro

Das Sennheiser Game One (auch: G4me One) ist nicht günstig, aber das vermutlich komfortabelste Gaming-Headset überhaupt. Der Trage- und Bedienkomfort ist spitze, der Klang präzise und das Spielen auch nach vielen Stunden noch angenehm. Das Headset gibt es in ähnlicher Form schon seit vielen Jahren, der Vorgänger war das PC 360.

Klanglich ist das Game One ebenfalls sehr gut für lange Sessions geeignet: Die Wiedergabe ist extrem präzise und dabei angenehm unaufgeregt, sodass die Ohren auch nach Stunden nur geringfügig ermüden. Neben der intuitiven Bedienung gefällt uns auch die offene Bauweise des Game One, sie verhindert zudem, dass sich die Ohren im Alltag spürbar erwärmen. Weitere Details lest ihr in unserem Test des Sennheiser Game One.

Sennheiser Game One bei Amazon kaufen*

Teufel Cage

Teufel Cage - Bilder ansehen

Pro:

  • Präziser, neutraler Klang über alle Frequenzen
  • druckvoller und exakter Bass
  • gute Auflösung, detailreich
  • sehr leicht
  • stabile und robuste Verarbeitung
  • Lautstärkewalze am Ohrhörer

Contra:

  • Bass könnte noch tiefer hinab reichen
  • USB-Soundchip ist dedizierten Gaming Soundkarten unterlegen
  • USB-Strippe etwas zu steif
  • Ohren erwärmen sich leicht

Preis: rund 150 Euro

Mit dem Teufel Cage bringt der Hersteller sein erstes Gaming Headset, das mit eigenständigem Design und leichter, aber sehr robuster Bauweise, auffällt. Dank integrierter USB-Soundkarte und Smartphone-Anschluss eignet es sich für PC, Konsole und als Kopfhörer für unterwegs.

Im Test des Teufel Cage klingen die beiden 40-Millimeter-Treiber sehr neutral und ausgeglichen, haben in der Standardeinstellung für Bassliebhaber allerdings zu wenig Druck im Tieftonbereich. Der Tragekomfort des Cage ist dank des geringen Gewichts und der guten Polsterung sehr hoch, die Ohrmuscheln umfassen auch größere Lauscher. Dank Lautstärkewalze am Ohrhörer sowie Mikrostummschaltung per separatem Schieberegler am Mikrofonarm ist die Bedienung sehr intuitiv.

Teufel Cage bei Amazon kaufen*

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(320)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen