Gears of War 4 - Neue Karten und Änderungen im großen September-Update

Das große September-Update für den Multiplayer von Gears of War 4 bringt eine neue Map und viele kleine Änderungen ins Spiel.

von Manuel Fritsch,
06.09.2017 16:05 Uhr

Der Multiplayer von Gears of War 4 wird auch nach über einem Jahr seit Release weiter mit Inhalten gefüttert.Der Multiplayer von Gears of War 4 wird auch nach über einem Jahr seit Release weiter mit Inhalten gefüttert.

The Coalition, das Entwickler-Team von Gears of War 4 veröffentlicht mit dem September-Update für den Multiplayer-Modus des 3rd-Person-Shooters ein weiteres großes Inhaltspaket. Neben zwei neuen Maps wird auch die Suche nach Mitspielern verbessert und Achievement-Hunter erhalten die Möglichkeit, bis zu 500 weiteren Punkten auf ihren Gamerscore zu packen.

Beide Karten sind ab sofort in der Entwickler-Playlist zu finden und geben doppelte Erfahrungspunkte und 20 Prozent mehr Credits für Besitzer des Season Pass. Die Karten werden dann ab dem 12. September auch im öffentlichen Bereich für alle Spieler verfügbar stehen.

Auch interessant: Lawbreakers - Todestanz bei Zero G

Das Matchmaking wird mit einem System namens »Quality of Service« verbessert. Statt bisher nur in den eigenen Regionen zu suchen, werden Spieler künftig unabhängig von ihrem Standort mit Spielern zusammen gebracht, die über eine ähnliche Verbindungsqualität verfügen. Mit dem Update beginnt außerdem die zweite Season der Ranglistenspiele.

Infos zu den beiden Maps:

Mercy
Das klassische Schlachtfeld aus Gears of War 3, das sich in der Heimatstadt von Dominic Santiagos Ehefrau Maria befindet, feiert sein langersehntes Comeback.

Das Schlachtfeld findet nun im späten Winter statt und all die bekannten und beliebten Kämpfe sind zurück: Die Nahkämpfe zwischen den Kirchenbänken und der Kampf um die Anhöhe im Zentrum der Karte spielen sich genau so ab, wie Sie sich erinnern.

Hafendunst
Bereiten Sie sich auf nervenaufreibende Kämpfe bei Hafendunst vor! Diese neue Version von Hafen findet tagsüber statt und führt eine brandneue Nebelmechanik ein, die das Schlachtfeld einhüllt.

Der Nebel kann jederzeit vom Meer anrollen, wodurch die Sichtweite dramatisch reduziert wird - die perfekte Gelegenheit für Überraschungsangriffe oder gewiefte Seitenangriffe. Der Nebel ändert die Kampfdynamik enorm ... Sind Sie tapfer genug herauszufinden, wie?

Gears of War 4 - Test-Video: Der perfekte Generationswechsel 7:41 Gears of War 4 - Test-Video: Der perfekte Generationswechsel

Gears of War 4 - Screenshots ansehen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen