Geforce GTX 1180/2080 - Turing-Tweet von Nvidia heizt Gerüchteküche an

Nach einer Geburtstags-Gratulation für Alan Turing hat Nvidia erneut die Gerüchteküche um einen Release neuer Gaming-Grafikkarten angeheizt. Das steht allerdings im Widerspruch zur Aussage des Herstellers, dass es so bald keine neuen Karten geben werde.

von Sara Petzold,
25.06.2018 16:13 Uhr

Nvidia sorgt derzeit mit einem Tweet zum Geburtstag von Alan Turing für Aufregung.Nvidia sorgt derzeit mit einem Tweet zum Geburtstag von Alan Turing für Aufregung.

Ein auf den ersten Blick harmloser Tweet, mit dem Nvidia dem 1954 verstorbenen Informatiker Alan Turing zum Geburtstag gratuliert hat, sorgt derzeit für Aufregung innerhalb der Gaming-Community. Denn nachdem Nvidias CEO erst kürzlich dem baldigen Release neuer Gaming-Grafikkarten Geforce GTX 1180/2080 eine Absage erteilt hatte, lesen viele Twitter-Nutzer aus dem Post des Herstellers das Gegenteil heraus.

Bevor wir uns dem Tweet genauer widmen, sei eines deutlich gesagt: Konkrete Informationen zum Release neuer Grafikkarten auf Basis der Turing-Architektur enthält er nicht. Nvidia dürfte sich allerdings im Klaren darüber gewesen sein, dass der Tweet für neue Spekulationen sorgt.

Die beste Geforce GTX 1080 Ti - Welche ist die schnellste, leiseste, günstigste?

Auslöser ist dabei vor allem der folgende Satz neben einem Foto Turings, bei dem es sich um ein Zitat von Turing handelt: »We can only see a short distance ahead, but we can see plenty there that needs to be done.« (zu Deutsch etwa: »Wir können nur eine kurze Entfernung nach vorne schauen, aber wir können dort vieles sehen, das noch getan werden muss«).

Auf Twitter interpretieren einige Nutzer diesen Satz so, als wolle Nvidia einen baldigen Release der neuen GPUs andeuten, wobei insbesondere der Ausdruck »short distance« die Gerüchteküche anheizt. Auch die Tatsache, dass Nvidia Alan Turing zum Geburtstag gratuliert, obwohl kein besonderes Jubiläum ansteht (Turing wäre am 23. Juni 106 Jahre alt geworden), wertet die Nvidia-Community als Teaser für die Turing-Grafikkarten.

Lernende KI für Civilization - KI-Revolution aus Deutschland

Auf der anderen Seite könnte man allerdings auch den Teil des Zitats, der davon spricht, dass noch einiges getan werden müsse, als ein Zeichen dafür werten, dass wir uns noch eine etwas längere Zeit gedulden müssen. Dafür sprachen zuletzt auch Meldungen, die große Lagerbestände aktueller GPUs als Grund für eine Verzögerung der neuen Nvidia-Karten ins Spiel brachten.

Wasser in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit 7:56 Wasser in Spielen - 3D-Grafik im Wandel der Zeit


Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen