Geforce RTX 2060 - Hunderte verschiedene Variationen eines Modells?

Die Nvidia Geforce RTX 2060 wird vielleicht doch in naher Zukunft veröffentlicht. Einem Leak zufolge verteilt Nvidia aktuell bereits Werbematerial an Partnerfirmen, während die offizielle Vorstellung der Karte für die CES 2019 erwartet wird.

von Georg Wieselsberger,
26.12.2018 07:52 Uhr

Die Gigabyte Geforce RTX 2060 wird angeblich bald veröffentlicht. (Bildquelle: Videocardz)Die Gigabyte Geforce RTX 2060 wird angeblich bald veröffentlicht. (Bildquelle: Videocardz)

Update: Laut einem Bericht von Videocardz wird Nvidia die Geforce RTX 2060 in noch mehr unterschiedlichen Versionen ermöglichen als schon die Geforce GTX 1060. Die Geforce GTX 1060 gibt es mit 3 und 6 GByte Videospeicher, die außerdem mit verschiedenen GPUs ausgestattet sind. Bei der Geforce RTX 2060 sieht es danach aus, als würden aus zwei Varianten gleich sechs.

So soll es die Geforce RTX 2060 laut Dokumenten von Gigabyte mit 3, 4 und 6 GByte Videospeicher geben. Jede dieser Versionen kann aber mit GDDR5 oder GDDR6 ausgestattet sein, was schon sechs Basis-Konfigurationen ergibt.

Zusammen mit verschiedenen Kühlsystemen, Markenbezeichnungen und Formfaktoren plant alleine Gigabyte demnach 39 Varianten der Geforce RTX 2060. Geht man davon, aus dass auch viele andere Grafikkarten-Hersteller unterschiedliche Produkte auf Basis einer Geforce RTX 2060 anbieten werden, könnten auf die Kunden tatsächlich Hunderte an verschiedenen Varianten eines Modells warten. Das wäre in der langen Geschichte der Grafikkarten wohl ein Rekord - auch bei der Kundenverwirrung.

Update, 17.12.2018: Die offizielle Vorstellung der Geforce RTX 2060 könnte unmittelbar bevorstehen. Einem Leak zufolge soll Nvidia bereits damit begonnen haben, Marketingmaterialien für die neue Turing-GPU an die Produktionspartner zu verteilen. Außerdem soll die RTX 2060 mit 6 GByte GDDR6-Videospeicher ausgestattet sein.

In dem Leak ist schließlich die Rede davon, dass Nvidia die Grafikkarte am 6. Januar 2019 im Rahmen des geplanten Keynote-Events auf der CES 2019 in Las Vegas vorstellen wird. Der Hersteller hat die Messe bereits in der Vergangenheit für größere Neuankündigungen genutzt - womöglich erwartet uns auch dieses Mal eine entsprechende Präsentation.

Originalmeldung: Die letzten Gerüchte besagten, dass Nvidia die Geforce RTX 2060 deswegen nicht angekündigt hat und vermutlich auch für längere Zeit nicht vorstellen wird, um die Geforce GTX 1060 abverkaufen zu können. Trotzdem gab es klare Belege dafür, dass die vierte Turing-Grafikkarte bereits existiert.

Im Final Fantasy 15 Benchmark tauchte die Grafikkarte beispielsweise als Vergleichsmöglichkeit auf und liegt in der Leistung in diesem Test deutlich vor einer Geforce GTX 1060 und ungefähr zwischen einer Radeon RX Vega 56 und einer Radeon RX Vega 64. Damit wäre die Geforce RTX 2060 sicher für viele Gamer interessant, auch wenn eine Geforce GTX 1070 im Performance-Vergleich nicht ganz erreicht wird. Bei Bekanntwerden wurde das Ergebnis der Geforce RTX 2060 aus dem Benchmark wieder entfernt.

CPU-Vergleich mit RTX 2080 Ti - Core i9 9900K vs. i7 8700K vs. Ryzen 7 2700X vs. i7 2600K

Doch vielleicht läuft der Abverkauf der Geforce GTX 1060 etwas besser als gedacht, denn wie Videocardz meldet, wird es nicht mehr lange dauern, bis Gigabyte seine erste Geforce RTX 2060 vorstellen wird. Die neue Grafikkarte verwendet einen TU106-Grafikchip mit 1.920 Shader-Einheiten und ist mit 6 GByte GDDR6-Videospeicher ausgestattet. Bekannt ist laut dem Bericht auch, dass die Grafikkarte von Gigabyte ab Werk übertaktet sein wird, allerdings die OC-Taktraten bisher nicht bekannt. Der Basistakt soll wohl bei 1.200 MHz für die GPU liegen.

Außerdem besitzt die Grafikkarte laut Videocardz eineni 8-Pin-Stromanschluss, obwohl die Geforce RTX 2060 laut Referenz angeblich nur einen 6-Pin-Anschluss benötigt. Auch wenn der Leak zur Geforce RTX 2060 von Gigabyte glaubwürdig ist, gibt es bisher keinerlei Angaben zu einem Release-Termin und keine Ankündigung von Nvidia oder Gigabyte - allerdings haben auch wir es aus der Industrie flüstern hören, dass der Release der RTX 2060 bald erfolgen soll. Preislich dürfte die neue 2060-Grafikkarte aber deutlich teurer sein als eine Geforce GTX 1060.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Was ist DLSS? - Nvidias neue Kantenglättung im Detail erklärt 9:05 Was ist DLSS? - Nvidias neue Kantenglättung im Detail erklärt


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen