Google Stadia Connect mit allen Infos: Preis, Launch-Termin, Spiele diese Woche

Jetzt ist es offiziell: Noch diese Woche wird die neue Spiele-Streaming-Plattform Google Stadia genauer vorgestellt.

von Peter Bathge,
03.06.2019 19:00 Uhr

Google Stadia wird auf einem Stadia-Connect-Event am 6. Juni genauer vorgestellt. Mit dabei: Infos zu Preis, Launch-Termin und Spielen. Eines der vorgestellten Spiele ist bereits bekannnt: Baldur's Gate 3.Google Stadia wird auf einem Stadia-Connect-Event am 6. Juni genauer vorgestellt. Mit dabei: Infos zu Preis, Launch-Termin und Spielen. Eines der vorgestellten Spiele ist bereits bekannnt: Baldur's Gate 3.

Die Gerüchte sind wahr: Google Stadia wird diese Woche auf einem Event genauer vorgestellt; zur Streaming-Plattform werden alle Infos wie Launch-Termin, unterstützte Spiele und natürlich der Preis von Google Stadia bekanntgegeben. Dazu veranstaltet Hersteller Google am 6. Juni um 18:00 Uhr deutscher Zeit Stadia Connect.

Ein Leak bestätigte die Existenz der Show bereits vorab. Auch eines der Spiele, die dort gezeigt werden sollen, wurde so verraten: Baldur's Gate 3 wird auf der Stadia-Connect-Show gezeigt. Wer zusehen möchte, kann das von zu Hause aus: Das Google-Stadia-Event wird im Livestream gezeigt. Und zwar noch vor der E3 nächste Woche, denn wie Google es ausdrückt: »Manche Neuigkeiten sind zu wichtig, um bis zur E3 zu warten.«

Google verspricht für die Show neben vielen News auch endlich konkrete Infos zum Verkaufspreis von Google Stadia und die Bekanntgabe eines Launch-Termins. Welche Spiele neben Baldur's Gate 3 von Larian Studios (Divinity: Original Sin 2) noch gezeigt werden, ist bislang unbekannt. Google hatte bekanntgegeben, man arbeite mit mehreren Entwicklern an - zum Teil wohl auch exklusiven - Spielen für die neue Plattform.

Netflix für Videospiele - Deutsche Entwickler über Google Stadia und Cloud-Gaming PLUS 11:07 Netflix für Videospiele - Deutsche Entwickler über Google Stadia und Cloud-Gaming

Google Stadia wurde im März 2019 als eine Art Netflix für Spiele angekündigt und beschäftigt seitdem große Teile der Spielerschaft und der internationalen Entwicklerszene. Ein Vorteil der Plattform: Eine neue Konsole oder sonstige Hardware braucht ihr für Google Stadia nicht, es reicht der Chrome-Browser von Google. Optional ist der Google Stadia Controller mit Hilfefunktion und direkter Share-Funktion für Videostreaming.

Allerdings befürchten viele Spieler, dass das Streaming Mods ein Ende setzen könnte. Wer seine Videospiele gerne besitzt und nicht nur leihweise streamen möchte, dürfte mit Google Stadia zudem nicht glücklich werden.

Alle Infos: Google Stadia auf einen Blick
Knackpunkt Latenzen: Erstes Hands-on mit Google Stadia
Meinung: Google Stadia ist nichts für Florian


Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen