Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Gothic 3 im Test - Schlägt das Rollenspiel sogar Oblivion?

Grillen statt ärgern

Während Sie also die Häuser nach Brauchbarem durchsuchen, machen es sich Diego, Gorn und Milten am Lagerfeuer gemütlich. Lester hingegen hat sich aufgemacht, Verstärkung zu suchen, ist bislang aber nicht zurückgekehrt.

In den Städten sorgen Details wie arbeitende Sklaven für Atmosphäre. In den Städten sorgen Details wie arbeitende Sklaven für Atmosphäre.

Schon bekommen Sie den ersten Auftrag: Sie sollen Lester finden und herausbekommen, was passiert ist. Im Folgenden zeigt Gothic 3 bereits zu Beginn eine erzählerische Schwäche. Denn als Sie ihn aufspüren, berichtet er zwar, dass er keine Verstärkung auftreiben konnte und zu allem Übel auch das Schiff samt Ausrüstung geklaut worden ist, hockt aber gleichzeitig seelenruhig am Lagerfeuer und isst ein Stück Fleisch. Dass Lester so unnatürlich gelassen beziehungsweise gar nicht auf die katastrophale Situation reagiert, bricht die anfangs so hervorragend aufgebaute Atmosphäre. Oder
würden Sie, die Freunde in Gefahr, das eigene Hab und Gut geklaut, erstmal in Ruhe grillen? Nein? Wir auch nicht! Immerhin: Solche Schnitzer sind im weiteren Story-Verlauf die Ausnahme.

Packen wir’s an!

Immerhin erhalten Sie von Lester direkt eine Folgequest, die Sie bald nach Reddock, einer geheimen Höhle der menschlichen Rebellen führt. Schon nach den ersten Gesprächen können Sie sich vor Aufträgen kaum retten.

Vor der unter einer Kuppel liegenden Hauptstadt Vengard treffen wir auf gefräßige Gargoyles. Ob sie das Steinmal beschützen? Vor der unter einer Kuppel liegenden Hauptstadt Vengard treffen wir auf gefräßige Gargoyles. Ob sie das Steinmal beschützen?

So sollen Sie für einen Holzfäller aggressive Wildschweine erlegen, dem Kommandeur frische Waffen für seine Truppen besorgen oder für einen mutlosen Wachmann den von Minecrawlern verseuchten Höhleneingang säubern. Praktisch: Wichtige Personen und Auftraggeber besitzen eigene Namen. Komparsen-NPCs, die nichts zu sagen haben, heißen hingegen »Söldner«, »Krieger« oder ähnlich. Weniger praktisch: Im Questlog können Sie aktuelle Aufträge zwar nach Orten sortieren, nicht aber nachlesen, was genau Sie zu tun haben. Stattdessen bekommen Sie den während der Questvergabe geführten Dialog nochmal vorgesetzt. Dass darin selten gesagt wird, wo Sie hin müssen, dürfte vor allem orientierungslosen Spielern Probleme bereiten. Immerhin sind Questgeber und -ziel in den meisten Fällen nicht weit von einander entfernt. So finden Sie zum Beispiel eine Höhle, in der ein verängstigter Rebell mehrere diebische Goblins vermutet, eine 50 Meter entfernt gegenüber im Dickicht.

Ohnehin ist Gothic 3 nur etwas für Erkundungsfreudige. Statt mit detaillierten Stadt- und Landkarten à la Oblivion orientieren Sie sich hauptsächlich über spärliche Richtungsangaben und Straßenschilder sowie eine rudimentäre Übersichtskarte. Das kann man mögen oder hassen, zu den Gothic-Spielen gehört das jedoch seit jeher dazu wie der Schnabel zum Scavenger. Wer Abenteuerlust beweist, wird jedoch ständig belohnt. Fast überall liegen abseits der Wege kleine Lager oder (immer ähnlich aussehende) Höhlen, in denen es Schätze zu plündern oder Aufträge zu erfüllen gibt.

Zu zweit geht’s besser

Durch die Quests werden Sie behutsam von einem Gebiet ins nächste geleitet. Dabei sind die Aufträge deutlich dynamischer als noch in Gothic 2.

Der Feuerregen erledigt gleich mehrere Gegner, kostet aber massig Mana. Der Feuerregen erledigt gleich mehrere Gegner, kostet aber massig Mana.

So bekommen Sie in manchen Missionen Unterstützung von KI-gesteuerten Kollegen. Beispielsweise gehen Sie zusammen mit Diego auf die Jagd nach raptorähnlichen Snappern, da die für Ihren Freund interessantes Leder hinterlassen. Oder Sie metzeln mit Gorn einen Feuerdämonen samt seinem Heer von Zombies und Skelettkriegern. Solche Team-Missionen unterstreichen noch die sowieso extrem lebendige Atmosphäre von Gothic 3. Trotzdem fehlt den Koop-Quests ein wichtiges Element. So ist der begleitende und nicht gerade sehr kluge NPC oft zu zurückhaltend und greift erst ins Geschehen ein, wenn Sie eine Attacke starten oder in Bedrängnis geraten – Befehle zum Angriff oder Rückzug gibt es nicht. Immerhin dürfen Sie angeschlagenen Kumpanen hilfreiche Heiltränke zustecken.

Wenn drei sich streiten...

Wie schon im Vorgänger können Sie manche Quests auf mehrere Arten lösen. Beispielsweise ist dem fiesen Händler Nafalem seine Geliebte Aila entlaufen. Haben Sie sie gefunden, bleibt Ihnen die Wahl, die Flüchtende zurückzubringen oder ihrem Wunsch nach Freiheit nachzukommen. Je nachdem, wie Sie sich entscheiden, verändert sich neben der Belohnung auch der Ruf des Helden. Ruf?

Je weiter Sie in der Story vorankommen, desto größere Gegner stellen sich Ihnen in den Weg. Je weiter Sie in der Story vorankommen, desto größere Gegner stellen sich Ihnen in den Weg.

Ja, Gothic 3 besitzt ein Reputationssystem, mit dem sie je nach Ihrem Vorgehen Ihr Ansehen bei den drei Parteien (Orks, Assassinen und Rebellen) steigern. So bekommen Sie erst mit einem sehr guten Ruf wirklich ertragreiche Missionen oder dürfen bei fraktionsgebundenen Händlern besonders mächtige Rüstungen und Waffen kaufen – ein gutes Gefühl. Ihr Einfluss geht aber noch weiter: Wie in Knights of the Old Republic 2 lenken Sie die Geschichte durch Ihre Entscheidungen in eine von zwei Richtungen. Helfen Sie den Rebellen, die Besatzung der Orks zu zerschlagen, oder kämpfen Sie auf Seiten der Unterdrücker und deren Verbündeten, der Assassinen?

Endgültig für eine Fraktion entscheiden Sie sich erst kurz vor dem Finale. Neben dem Rufsystem und den dynamischen Quests sind es vor allem die Charaktere, die Gothic 3 so viel Leben einhauchen. Ob Sie für die verzweifelten Rebellen, die stets schlecht gelaunten Orks oder die mysteriösen Assassinen arbeiten, bereits nach wenigen Stunden werden Sie von der Gothic-Welt gefesselt sein.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 10,4 MByte
Sprache: Deutsch

2 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.