Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Grafikkarten-Rangliste - Kaufberatung Geforce vs Radeon

Grafikkarten bis 500 Euro

Pixelbeschleuniger bis 500 Euro sind schnell genug, um aktuelle Spiele in WQHD-Auflösung (2560x1440 Pixel) mit maximalen Details flüssige darzustellen. Teils eignen sich die Grafikkarten auch für UHD-Auflösung (3840x2160 Pixel), dann aber mit Abstrichen im Detailgrad.

Ferner können Modelle dieser Preisklasse in Full HD-Auflösung bei maximalen Details Monitore mit sehr hohen Bildwiederholfrequenzen befeuern.

Nvidia Geforce RTX 2060

Nvidia Geforce RTX 2060 im Test - Video: Raytracing für die Mittelklasse? 11:21 Nvidia Geforce RTX 2060 im Test - Video: Raytracing für die Mittelklasse?

Info:

  • schnell genug für Spiele in WQHD-Auflösung (1440p) und meist maximale Details
  • nur mit 6 GByte Videospeicher erhältlich
  • gute Energieeffizienz
  • Raytracing per Hardware beschleunigt
  • performante DLSS-Kantenglättung

Preis: ab 340 Euro

Modelle im Test:

Nvidias Geforce RTX 2060 ist seit Mitte Januar 2019 auf dem Markt, agiert auf dem Leistungsniveau einer GTX 1080 der Pascal-Generation und stellt bei Nvidia den Einstieg von hardwarebeschleunigtem Raytracing dar.

Ein umstrittener Punkt der RTX 2060 ist der nur 6 GByte große Videospeicher, der zwar derzeit nur in Einzelfällen Probleme bereitet, zukünftig könnte sich das aber ändern. Die Frage ist allerdings, wann sich die Probleme häufen, und ob die Grafikkarte dann nicht schon zum alten Eisen gehört.

Asus RTX 2060 ROG Strix OC bei Amazon kaufen*

AMD Radeon RX Vega 64

Info:

  • schnell genug für Spiele in WQHD-Auflösung (1440p) und maximale Details
  • mit Abstrichen im Detailgrad auch Reserven für UHD-Auflösung
  • mit 8 GByte Videospeicher erhältlich
  • hohe Leistungsaufnahme
  • geringe Modellvielfalt

Preis: ab 380 Euro

Modell im Test:

Die Radeon RX Vega 64 zählt bis zum Erscheinen der neuen RX-5000-Serie zu den schnellsten AMD-Grafikkarten für Spieler. Die Grafikkarte stellt Spiele in WQHD-Auflösung mit maximalen Details flüssig dar und hat mit Abstrichen im Detail auch für UHD-Auflösung Reserven.

Aktuell misst sich AMDs RX Vega 64 mit Nvidias RTX 2060. Allerdings hat sie im direkten Vergleich einen schweren Stand. Sie ist je nach Spiel ein paar Prozent schneller, besitzt aber eine deutlich höhere Leistungsaufnahme und ist etwas teurer. Einzig der Videospeicher fällt mit 8 GByte größer aus als bei der RTX 2060.

Asus RX Vega 64 ROG Strix OC bei Amazon kaufen*

Nvidia Geforce RTX 2070

Nvidia Geforce RTX 2070 - Das günstigste Turing-Modell im Test 6:19 Nvidia Geforce RTX 2070 - Das günstigste Turing-Modell im Test

Info:

  • schnell genug für Spiele in WQHD-Auflösung (1440p) und maximale Details
  • mit Abstrichen im Detailgrad auch Reserven für UHD-Auflösung
  • mit 8 GByte Videospeicher erhältlich
  • gute Energieeffizienz
  • Raytracing per Hardware beschleunigt
  • performante DLSS-Kantenglättung

Preis: ab 470 Euro

Modelle im Test:

Die Geforce RTX 2070 bietet jederzeit hohe Bildwiederholraten in WQHD-Auflösung und hat auch Reserven für UHD-Auflösung mit leichten Abstrichen im Detailgrad. Sie positioniert sich in Spielen zwischen den Pascal-Modellen GTX 1080 und GTX 1080 Ti und bietet noch etwas mehr Leistung als Nvidias RTX 2060.

Der bedeutende Unterschied zur langsameren RTX 2060 ist der größere Videospeicher. Ab der RTX 2070 verbaut Nvidia bei der Turing-Generation erstmals 8 GByte VRAM, damit eignet sich die Grafikkarte besser für höhere Auflösung und Details, ist aber gleichzeitig auch deutlich teurer.

In unserem Artikel zur besten Geforce RTX 2070 haben wir alle bisher getesteten Modelle aufgelistet, dort findet ihr eine reichhaltige Auswahl an Benchmarks und direkten Vergleichen.

Gigabyte RTX 2070 Gaming OC 8G bei Amazon kaufen*

3 von 6

nächste Seite



Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen