Grand-Prix-Entwickler gefeuert

von GameStar Redaktion,
13.09.2002 10:48 Uhr

Nach Angaben von Infogrames wird das interne Microprose-UK-Entwicklerstudio geschlossen. Die aus 27 Leuten bestehende Mannschaft hatte zuletzt Grand Prix 4 entwickelt. Gegenüber GameSpot sagte ein Infogrames-Sprecher als Begründung: "Microprose ist und war längere Zeit ein weniger wichtiges Label."


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen