Großes Update von SteamPlay - Star Citizen läuft nun unter Linux

Valve hat Proton 4.2 für SteamPlay veröffentlicht. Als Resultat läuft jetzt gar Star Citizen unter Linux, wenn ihr es als steamfremdes Spiel hinzufügt.

von Mathias Dietrich,
27.03.2019 09:07 Uhr

Ein neues Update für Steams Proton lässt euch nun gar Star Citizen unter Linux spielen.Ein neues Update für Steams Proton lässt euch nun gar Star Citizen unter Linux spielen.

Valve hat Version 4.2 ihrer Kompatibilitätsebene Proton veröffentlicht, mit der ihr Windows-Spiele problemlos auch unter Linux spielen könnt. Die basiert nun nicht mehr auf dem alten Wine 3.x, sondern auf der neuen Version Wine 4.2. Linux-Spieler können sich damit über Features wie Support für DirectX 12 und somit eine höhere Kompatibilität für Spiele freuen.

Proton könnt ihr nicht nur mit Steamspielen verwenden. Alle Spiele die ihr in Valves Launcher hinzufügt, lassen sich über die Kompatibilitätsebene starten. Das Resultat lässt sich sehen: Selbst Star Citizen funktioniert jetzt mit guter Performance unter Linux. Und auch weitere moderne Titel laufen über Proton problemlos auf dem Betriebssystem mit Pinguin-Maskottchen. Eine kurze Auswahl von der Webseite ProtonDB haben wir hier für euch zusammengetragen:

Ganz uneigennützig ist die Entwicklung von Proton nicht. Mit diesem Projekt will Valve vor allem den Umstieg von Windows zu dem freien OS einfacher zu gestalten, auf dem auch das hauseigene SteamOS basiert. Viele Spieler sehen sich wegen der viel besseren Spielekompatibilität von Windows dazu gezwungen, weiterhin Microsofts Betriebssystem zu verwenden. Dank der Entwicklung von Proton haben sie jedoch die freie Wahl. Immerhin können sie so ihre Steambibliothek bei einem eventuellen Umstieg mitnehmen.

Patchnotes von Proton 4.2-1

  • Proton-Patches auf Basis von Wine 4.2 rebased. Damit gibt es mehr als 2.400 Verbesserungen der neuen Version von Wine nun auch in Proton.
  • Update auf DXVK 1.0.1
  • Update von FAudio auf 19.03-13-gd07f69f
  • Verbesserung des Mausverhaltens in Resident Evil 2 Remake und Devil May Cry 5.
  • Probleme mit den Netzwerkverbindungen von NBA 2k19 und NBA 2k18 behoben.
  • Controller-Duplizierung in Rime und anderen Spielen mit SDL2 behoben.
  • Verbesserungen an den CJK locales und Font-Unterstützung.
  • Vulkan unterstützt nun Version 1.1.104
  • Vollbild-Hack von Proton funktioniert nun für Spiele die auf GDI aufbauen.
  • Bessere Unterstützung für VR-Spiele, die IVRInput für Controllereingaben verwenden.
  • Weitere Verbesseringen im »Easy Path«-Build-System.

Das Highlight von Wine 4

Was in den Proton Patch Notes nur in einer kurzen Zeile erwähnt wird, ist das eigentliche Highlight des neuen Updates. Denn Valve's Kompatibilitätsebene enthält nun alle Verbesserungen des letzten Monat veröffentlichten Wine 4.2 sowie dessen vorherigen Versionen. Eine der wichtigsten Änderungen ist hier die Unterstützung von Direct3D 12.

Häufige Probleme machen noch Spiele, welche auf Anti-Cheatmaßnahmen angewiesen sind. Dazu zählen zum Beispiel Rainbow Six: Siege oder Apex Legends. Um hier Abhilfe zu schaffen, arbeitet Valve mit Easy-Anti-Cheat zusammen.

Plus-Report: Der Aufstieg von Valve - Teil 1: Mit der Brechstange

Steam Machines und Steam OS - Können Linux-Mini-PCs der PS4 das Wohnzimmer wegnehmen? 9:31 Steam Machines und Steam OS - Können Linux-Mini-PCs der PS4 das Wohnzimmer wegnehmen?


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen