GTA 5 - Son-Goku-Mod ist jetzt fertig, mit Kamehameha für Chaos sorgen

Die Dragon-Ball-Mod für Grand Theft Auto 5 ist fertig. Wer sich das Skript herunterlädt, kann die Allmacht eines Saiyajin entfesseln.

von Dimitry Halley,
27.02.2018 15:20 Uhr

Son Goku lässt sich jetzt in GTA 5 spielen. Dafür muss man allerdings zwei Mods kombinieren.Son Goku lässt sich jetzt in GTA 5 spielen. Dafür muss man allerdings zwei Mods kombinieren.

Eigentlich bietet Dragon Ball FighterZ ja alles, was das Fanherz begehrt: Saiyajin, KI-Blasts und reichlich Chaos. Allerdings misst man sich hier mit ebenbürtigen Kontrahenten. Wer stattdessen mal so richtig Ramba-Zamba in einer »normalen« Stadt veranstalten will, fährt mit der Son-Goku-Mod für GTA 5 deutlich besser. Und hier gibt's gute Nachrichten: Das Skript für die Dragon-Ball-Erweiterung ist endlich fertig.

Dieses Skript ermöglicht der Spielfigur in Grand Theft Auto 5, in der Luft zu schweben, Kamehamehas zu entfesseln und ordentlich Unruhe auf den Straßen von Los Santos zu stiften. Vorher war es nur in einer »Work in Progress«-Fassung spielbar, jetzt ist die volle Version erschienen. Allerdings enthält das Plugin des Modders JulioNIB lediglich die Fähigkeiten der Saiyajins. Wer auch noch den Look von Son Goku besitzen will, sollte sich zusätzlich die Skin-Mod »Dragon Ball Z Goku« herunterladen.

Noch mehr Super-Saiyajins zum Selberspielen: Die 5 besten Dragon-Ball-Mods

Das Dragon-Ball-Skript gibt es hingegen lediglich für Patreon-Backer von JulioNIB. Wer 2 Dollar spendet, kann sich das Paket auf der offiziellen Patreon-Seite downloaden. Wer die Mod nicht selbst spielen, aber einmal kostenlos in Aktion sehen will, für den haben wir hier einen YouTube-Clip, der die Fähigkeiten der Son-Goku-Mod einmal genauer vorstellt:


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen