Guide zu PoE Blight: So meistert ihr die Tower Defense in Path of Exile

Mit der neuen Blight-Liga hat PoE einen Tower-Defense-Modus bekommen. Wir erklären euch die wichtigsten Mechaniken und Strategien.

von Dennis Zirkler,
10.09.2019 15:03 Uhr

Wir helfen euch bei der Tower Defense in Path of ExileWir helfen euch bei der Tower Defense in Path of Exile

In Path of Exile ist seit neuestem Tower Defense angesagt! Da das Spiel den neuen Modus des Blight-Updates nicht gut erklärt, helfen wir euch mit unserem Guide auf die Sprünge.

Das Ziel der neuen Tower Defense ist es, die aus den Portalen strömenden Gegnerhorden davon abzuhalten, eure Blight-Pumpe - die Maschine mit der fetten, gelben Kugel an ihrer Spitze - zu erreichen.

Für jedes erfolgreich abgeschlossene Portal erhaltet ihr am Ende eine Kiste mit dickem Loot. Damit ihr diesen auch erhaltet haben wir für euch einige wertvolle Tipps zusammengetragen.

Das Interface

Euer wichtigstes Werkzeug ist das Interface: Auf der Minimap werden die Pfade eingeblendet, die die Gegner zu ihrem Ziel nehmen.

Die Gegner selbst werden als rote Punkte dargestellt, so dass ihr es jederzeit sehen könnt, wenn einer der Gegner eurer Pumpe zu nahekommt.

Das InterfaceDas Interface

Im unteren Bereich des Bildschirms seht ihr:

  • Eure Ressourcen, die ihr für den Bau der Türme benötigt
  • Die Lebensleiste eurer Blight-Pumpe
  • Mehrere runde Symbole

Die runden Symbole stehen für die verschiedenen Portale die sich im Laufe der Tower-Defense-Runde öffnen, und bieten viele wichtige Informationen.

So zeigen sie euch die Immunitäten der Gegner, die dem jeweiligen Portal entströmen. Wenn ein Portal z.B. einen Blitz in der Mitte seines Symbols hat, so sind alle Monster, die dem Portal entspringen, immun gegen eure Blitz-Türme. Diese Immunität wird euch auch nochmal in der Spielwelt selbst über dem entsprechenden Portal angezeigt.

Außerdem könntet ihr über dem Portal-Symbol eine Art Pustel-Symbol entdecken. Dieses zeigt euch, dass aus dem Portal zusätzlich ein Boss herauskommen wird. Sollte das Boss-Symbol gelb sein, ist der Boss erschienen und aktiv. Ist es grau, ist der Boss noch nicht erschienen oder bereits besiegt.

Dasselbe gilt für die Portale selbst: Ein gelber Rand steht für ein aktives Portal, ein grauer für ein noch inaktives oder bereits abgeschlossenes.

Zu guter Letzt: Sollte unter dem Portal-Symbol im Interface »x2« stehen, so steht dies dafür, dass dieses schwerer ist, aber die Kiste am Ende des Portals auch den doppelten Loot abwirft.

Die Türme und ihre Upgrades

Fireball Tower

Der Fireball Tower verursacht mächtigen Schaden

Der Fireball Tower ist der einfachste Turm in eurem Repertoire, da seine einzige Aufgabe das Austeilen von Schaden ist. Er verschießt Feuerbälle und hat eine recht große Reichweite.

Mit jedem Upgrade steigt die Anzahl der verschossenen Feuerbälle, und auf Stufe 4 habt ihr die Wahl zwischen dem Meteor Tower und dem Flamethrower Tower.

  • Der Meteor Tower lässt Meteoriten vom Himmel regnen und hat eine riesige Reichweite.
  • Der Flamethrower Tower hingegen hat zwar nur eine kurze Reichweite, verursacht dafür aber sehr hohen Flächenschaden.

Chilling Tower

Der Chilling Tower verlangsamt eure Feinde

Die Hauptaufgabe des Chilling Towers ist es, eure Gegner mit Eisstrahlen zu verlangsamen. Dies hilft dabei, die Gegner zu gruppieren, um diese dann mit AoE-Schaden zu beseitigen.

Mit dem Upgrade auf Stufe 4 habt ihr die Wahl zwischen Freezebolt- und Glacial Cage Tower.

  • Der Freezebolt-Tower verschießt eine Eislanze, die mehrere Gegner durchdringen kann und dabei realtiv guten Schaden verursacht - besonders nützlich am Anfang von langen, geraden Pfaden.
  • Der Glacial Cage Tower ist die beste Möglichkeit, große Mob-Gruppen aufzuhalten, denn er fängt die Gegner in einem Käfig aus Eis ein. Dies verschafft euch besonders viel Zeit, um diese zu erledigen.

Shock Nova Tower

PoE Shocking Tower

Der Shock Nova Tower hat eine extrem kurze Reichweite. Er trifft die Gegner mit einer Blitzattacke und erzeugt »Shocking Ground« in seinem Umfeld - ein Bereich aus Elektrizität auf dem Boden, welche die Gegner 20% mehr Schaden nehmen lässt.

Der Shock Nova Tower lässt sich einerseits zum Arc Tower upgraden, andererseits zum Lightning Storm Tower.

  • Der Arc Tower verschießt einen Kettenblitz, der auf andere Einheiten überspringt und so an mehreren Zielen Schaden verursachen kann.
  • Der Lightning Storm Tower lässt Blitze auf eure Gegner regnen - beide Varianten verursachen akzeptablen Schaden und haben die Chance, den Feinden den »shocked« Debuff zu verpassen.

Summoning Tower

PoE Summoning Tower

Der Summoning Tower beschwört für euch zombieähnliche Diener, die die Gegner in Kämpfe verwickeln und damit effektiv blockieren - vorausgesetzt, die Gegner sind gegen diese Art von Turm nicht immun. In diesem Fall ignorieren sie eure Diener einfach.

Je höher ihr den Turm aufwertet, desto mehr Diener werden beschworen. Auf Stufe 4 habt ihr die Wahl zwischen dem Sentinel- und dem Scout Tower.

  • Der Sentinel Tower beschwört einen einzelnen, dicken Golem, der für das blockieren besonders gefährlicher Gegner nützlich ist.
  • Der Scout Tower beschwört zehn kleine, fliegende Diener, die zwar nicht mehr blocken können, dafür aber relativ viel Schaden austeilen.

Seismic Tower

PoE Seismic Tower

Der Seismic Tower verursacht zwar nur minimalen Schaden, aber betäubt dafür Gegner im großen Radius mit Schockwellen. Der Hauptgrund für das Bauen dieses Turms sollten aber die starken Upgrades sein. Auf Stufe 4 habt ihr die Wahl zwischen dem Temporal- und dem Stone Gaze Tower.

  • Der Temporal Tower erzeugt große Verlangsamungsblasen und ist die beste Möglichkeit, größere Ansammlungen von Feinden zu verlangsamen.
  • Der Stone Gaze Tower hingegen ist besonders effektiv gegen Bosse, da dieser die Feinde zunehmenden verlangsamt, bis sie zu einem kompletten Stillstand kommen.

Empowering Tower

PoE - Empower Tower

Den Empowering Tower solltet ihr in Verbindung mit anderen Türmen nutzen, da es seine einzige Aufgabe ist, diese zu verstärken. Mit dem Upgrade auf Stufe 4 könnt ihr euch zwischen Smothering- und Embuing Tower entscheiden.

  • Der Smothering Tower schwächt Gegner in seinem Radius, allerdings ist bislang noch nicht klar inwiefern dies geschieht.
  • Der Embuing Tower hingegen stärkt euch und eure Diener und erhöht Angriffs-, Zauber- und Bewegungsgeschwindigkeit - besonders mächtig, falls ihr einen Summoner Build spielen solltet.

Grundlegende Tipps und Strategien

Da jede Tower-Defense-Runde leicht anders abläuft, gibt es keine ultimative Taktik, um garantiert jedes Mal zu gewinnen. Stattdessen wollen wir euch mit einigen grundlegenden Tipps und Strategien beim Kampf gegen die Seuche versorgen.

Achtet auf die Pfade

Das Wichtigte zuerst: Achtet auf die Pfade, die sich zwischen den Portalen und eurer Blight-Pumpe bilden! Konzentriert euch beim Bau der Türme unbedingt auf Knotenpunkten, an denen mehrere Pfade zusammenlaufen. So treffen die Tower die maximale Anzahl an Feinden, und es können starke Combos entstehen.

Die Tower Defense Encounter, die in der regulären Spielwelt stattfinden, z.B. beim Hochleveln eines neuen Charakters, sind relativ einfach. Hier genügt es oft, sich auf Summoning- und Chilling Tower zu beschränken und die Widersacher selbst zu töten.

Sollte euer Schaden nicht reichen könnt ihr natürlich noch Fireball Tower dazu bauen, die euch beim Ausdünnen der feindlichen Horden helfen.

Die besten Starter Builds für Path of Exile: Blight

Blight Maps - Das Tower Defense Endgame

Richtig schwierig wird es allerdings in den sogenannten Blight Maps. Auf dieser speziellen Art von Map müsst ihr 5 Minuten lang eure Blight-Pumpe gegen Unmengen von Feinden verteidigen. Da diese aus bis zu 20 verschiedenen Portalen kommen kann es schnell mal hektisch werden. Gute Übersicht und die richtige Wahl der Türme sind hier überlebenswichtig.

1. Immunitäten checken

Achtet beim Start der Map zu aller erst auf die Immunitäten eurer Gegner. Für den Fall, dass gewisse Immunitäten gehäuft vorkommen, solltet ihr lieber vermehrt auf andere Türme ausweichen.

2. Die richtige Bauweise

Als nächster Schritt solltet ihr probieren, Stellen zu finden, an denen möglichst viele Pfade ineinanderlaufen und einen Knotenpunkt bilden. Dies ist die perfekte Stelle, um »Killboxen« zu errichten. Fangt dazu am Besten damit an, Türme der ersten Stufe in diesem Bereich aufzustellen, denn bereits vorhandene Türme aufzuwerten ist deutlich leichter als nachträglich Weitere zu bauen.

3. Ressourcen-Management

Da im Laufe des Kampfes immer mehr Pfade entstehen solltet ihr aber nicht alle eure Ressourcen an nur einer Stelle verbrauchen. Schnell platzierte Summoning- und Chilling-Tower bringen euch in der Regel aber wichtige Sekunden sobald ihr flankiert werdet.

Haltet währenddessen auch immer die Augen offen nach neuen Plätzen, an denen ihr weitere "Killboxen" errichten könnt - neue Möglichkeiten ergeben sich durch neu entstehende Pfade ständig! Zu guter Letzt: Auch wenn es hektisch wird solltet ihr immer probieren, all eure Ressourcen zu nutzen. Pausenloses Bauen und Aufwerten sind, wie in jedem anderen Strategiespiel, das A und O.

Hassliebe Path of Exile - Was Gamestar Autor Sascha an PoE liebt und hasst

In Path of Exile: Blight bekommt ihr euer Loot mit Tower-Defense 2:46 In Path of Exile: Blight bekommt ihr euer Loot mit Tower-Defense


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen