Half-Life 3 NOT confirmed - Angebliche E-Mail von Gabe Newell mit Release-Termin ist ein Fake

Kürzlich kamen Gerüchte über den Releasezeitraum von Half-Life 3 auf. Diese basieren auf einer gefälschten E-Mail. Es gibt also keine neuen Infos zu Half-Life 3.

von Mathias Dietrich,
19.03.2019 11:24 Uhr

Zu Half-Life 3 gibt es immer noch nichts Neues. Auch wenn kürzlich auftauchende Gerüchte anderes behaupten.Zu Half-Life 3 gibt es immer noch nichts Neues. Auch wenn kürzlich auftauchende Gerüchte anderes behaupten.

Entgegen derzeitig im Internet kursierender Gerüchte, ist Half-Life 3 immer noch nicht bestätigt. Manche Quellen veröffentlichten eine angeblich E-Mail von Gabe Newell - dem Chef des Steam-Entwicklers Valve - in der er einen Release des Spiels in den nächsten 5 Jahren bestätigt. Diese E-Mail ist jedoch gefälscht.

Quelle für die Gerüchte ist eine News der Fanseite: Valve News Network. Diese veröffentlichte ein mittlerweile entferntes Video, in dem sie eine E-Mail von Gabe Newell zeigten. Darin antwortete Newell, auf die Frage eines Fans nach Half-Life 3, dass dieser »in den nächsten 5 Jahren nicht sterben soll«. Das implizierte einen Release des lang erwarteten Shooters bis 2024.

Die Information ist jedoch falsch. Wie Valve News Network mittlerweile mitteilte, bestätigte Gabe Newell zwei unabhängigen Personen gegenüber, dass diese E-Mail gefälscht war. Deshalb entfernte der Youtube-Kanal den Abschnitt aus seinem Video und lud die anderen Informationen unter einem neuen Titel hoch.

E-Mails von Gabe Newell sind im Internet ein kleines Meme geworden. Der Valve-Gründer findet immer wieder die Zeit, kleinere Anfragen von Fans kurz und bündig zu beantworten. Entsprechend ist es nicht an den Haaren herbeigezogen, dass Gabe Newell einfach einem beliebigen Fan antwortet.

Chancen auf Half-Life 3 stehen schlecht

In den letzten Jahren sickerten immer wieder Informationen von Valve-Mitarbeitern bezüglich Half-Life 3 durch. So erzählte ein Mitarbeiter im Jahr 2017, dass »so etwas wie Half-Life 3« nicht existiere. Ebenso veröffentlichte Valve-Autor Marc Laidlaw zu dieser Zeit einen fiktionalen Brief, bei dessen Inhalt es sich auch um Story eines Half-Life 3 hätte handeln können. Fans sahen darin teilweise einen Abschied von der Serie.

Ebenfalls 2017 verabschiedete sich mit Chet Faliszek, der erst kürzlich sein eigenes Studio gründete, auch der letzte Half-Life Autor von Valve. Von dem ursprünglichen Team ist niemand mehr übrig und früheren Aussagen zufolge ist ein entsprechendes Projekt bei dem Studio auch sehr schwer.

In der jüngeren Vergangenheit konzentrierte sich Valve wieder verstärkt auf Spiele. So veröffentlichte der Entwickler das Kartenspiel Artifact und heuerte zudem neue Mitarbeiter für ein »streng geheimes Spiel« an.

Plus-Report: Der Aufstieg von Valve - Teil 2: Alle Macht dem (Online-)Volke!

20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (1/10) - Half-Life - »In vielerlei Hinsicht wegweisend« PLUS 7:17 20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (1/10) - Half-Life - »In vielerlei Hinsicht wegweisend«


Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen