Hearthstone-Trophäe zerfällt in den Händen des Champions

Wie gewonnen, so zerronnen: Als Hearthstone-Profi Eddie seinen Pokal in die Höhe strecken will, fällt die Spitze ab. Das war nicht der erste Trophäen-Patzer.

von Robin Rüther,
22.10.2019 13:59 Uhr

Eine Pokalpanne brachte in einem Hearthstone-Turnier Spieler und Kommentatoren zum Lachen. Eine Pokalpanne brachte in einem Hearthstone-Turnier Spieler und Kommentatoren zum Lachen.

Pokale haben eine mächtige symbolische Bedeutung. In ihnen spiegeln sich Ehrgeiz, Ambitionen, Können und hartes Training wider. Dafür wäre es allerdings wichtig, dass sie an einem Stück bleiben. Eddie »Eddie« Lui hatte nicht so viel Glück.

Der kanadische Hearthstone-Profi besiegte im Finale der Bucharest Master Tour seinen Gegner Lo Tsz Kin »kin0531« und gewann damit nicht nur ein Preisgeld in Höhe von rund 85.000 Euro, sondern auch einen Pokal mit einem glänzenden violetten Kristall an der Spitze.

Doch nicht alles was glänzt, ist stabil: Als Eddie seinen Pokal nach oben strecken will, verabschiedet sich der Kristall und segelt auf den Boden. Der Profi nimmt es mit Humor, die Kamera wechselt schnell auf die ebenfalls lachenden Kommentatoren. Nach einer kurzen Weile hat Eddie den Pokal wieder zusammengesteckt und kann ihn - dieses mal unbeschadet - emporheben.

Laut Blizzards PR-Koordinator Eric Elliott (via Kotaku) sei der Pokal absichtlich in zwei Bereiche aufgeteilt, damit die Spieler ihn leichter transportieren können. Wenn die Trophäe tatsächlich kaputtgegangen wäre, hätte Blizzard sie repariert.

Allerdings war es nicht das erste Mal, dass ein Pokal bei einem E-Sport-Event direkt zur Verleihung das Zeitliche segnete - auch nicht bei Blizzard.

Weitere Pokalpannen in Overwatch, CS:GO & Co.

Da wäre zum Beispiel das Finale der Overwatch Contenders, das das südkoreanische Team RunAway für sich entscheiden konnte. Als sie ihren Pokal anhoben, brach sofort ein Griff ab.

Das Team versuchte zwar noch kurz ihn wieder festzudrücken, doch im Gegensatz zum Hearthstone-Steckpokal war die Trophäe tatsächlich gebrochen.

Noch schlimmer hat es den Pokal der CS:GO GameForce Masters 2018 getroffen. Schon eine kleine Berührung von Gewinnerteam Salty Skins genügte und er zerfiel in seine Einzelteile. Gut, der schwankte auch bereits im Stehen.

Auch Rocket-League-Profis sind nicht sicher. Team Dignitas nahm seinen Pokal nach dem Sieg auf der Northern Arena: Rocket League Invitational 2 entgegen. Der Ball in der Mitte war jedoch nicht allzu stabil und löste sich mit etwas Druck.

Immerhin: Trotz ihrer symbolischen Bedeutung sind Pokale natürlich nicht der einzige Gewinn in E-Sport-Finals. Alle Gewinner konnten sich zumindest mit einem netten Preisgeld und einer lustigen Anekdote trösten.


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen