Herbst 2019 Update 19H2 für schnelleres Windows 10

Microsoft verspricht für das kommende Herbst-Update 19H2 ein schnelleres und zuverlässigeres Windows 10. Auch der Update-Prozess soll schlanker ablaufen.

von Sara Petzold,
03.07.2019 20:04 Uhr

Windows 10 soll mit dem 19H2-Update leistungsfähiger, schneller und zuverlässiger werden.Windows 10 soll mit dem 19H2-Update leistungsfähiger, schneller und zuverlässiger werden.

Microsoft hat eine erste Preview-Version des kommenden Herbst-Updates 19H2 im Slow Ring von Windows Insider veröffentlicht. Das Herbst 2019 Update wird wohl keine relevanten neuen Features bringen, sondern soll Windows 10 leistungsfähiger, zuverlässiger und schneller machen - es wird allem Anschein nach also ein Service Update, das kaum neue Features (außer Kleinigkeiten) bringen wird.

Aktuell bietet das Unternehmen Windows 10 19H2 als Insider Preview Build 18362.10000 zum Download an. Wer das Update installieren möchte, muss Windows 10 in der neuesten Version mit dem Mai-2019-Update nutzen.

Wie zuvor setzt Microsoft laut ComputerBase auch beim 19H2-Update im Insider Slow Ring auf ein Controlled Feature Rollout (CFR), weshalb noch nicht alle Teilnehmer des Insider-Programms alle Bestandteile des Feature-Updates testen können.

Microsoft erhofft sich auf diese Weise bestmögliches Feedback zur Stabilität und Qualität von Windows 10 19H2.

Windows 10 Updates im Griff - Deaktivieren, verzögern, Bandbreite begrenzen

Update-Prozess soll einfacher und schneller ablaufen

Microsoft hat außerdem angekündigt, den Update-Prozess mit 19H2 entschlacken zu wollen. Wer 19H2 auf Windows 10 mit Mai-2019-Update installiert, darf sich auf eine schnellere Installation freuen, die etwa wie die monatlichen Windows-Updates ablaufen soll.

Eine längere Unterbrechnung durch den Update-Vorgang soll dann entfallen. Voraussetzung bleibt aber das zuvor installierte Mai-Update.

Apropos Mai-2019-Update: Windows-10-Nutzer dürfen auch bei 19H2 den Zeitpunkt der Installation wieder selbst bestimmen beziehungsweise bis zum Supportende der vorigen Version um bis zu 18 Monate hinauszögern.

Steht der Support für eine Windows-10-Version kurz vor dem Ablaufen, informiert Microsoft darüber und liefert das entsprechende Update anschließend zwangsweise aus.

Updates unter Windows 10 - Tipps für mehr Kontrolle 5:15 Updates unter Windows 10 - Tipps für mehr Kontrolle


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen