Heroes of the Storm - Großer Patch bringt Hanzo und gravierende Änderungen der Spielmechanik

Das nächste große Update für Heroes of the Storm steht bereits auf dem PTR zur Verfügung. Der bringt Hanzo, ändert die Stealth-Mechanik und Gebäude.

von Stefan Köhler,
24.11.2017 17:17 Uhr

Hanzo aus Overwatch ist der nächste Held für Heroes of the Storm. Der kommende Patch bringt aber viel mehr als nur einen weiteren Charakter aus dem Blizzard-Universum.Hanzo aus Overwatch ist der nächste Held für Heroes of the Storm. Der kommende Patch bringt aber viel mehr als nur einen weiteren Charakter aus dem Blizzard-Universum.

Im kommenden Update müssen sich Spieler von Heroes of the Storm auf eine ganze Reihe an Regeländerungen gefasst machen. Und das nicht nur wegen den kommenden Helden Hanzo aus Overwatch.

Neben der Einführung des neuen Charakters werden auch eine ganze Reihe an bekannten Features und Mechaniken geändert, die zum Umdenken zwingen. Die Patch Notes finden sich auf der offiziellen Webseite.

Neuerungen in der Übersicht

Hier ein Auszug der wichtigsten Veränderungen:

  • Matchmaking: Bei der Zusammenstellung von Teams wird die individuelle Leistung der Spieler jetzt stärker berücksichtigt. Blizzard verwendet dabei maschinelles Lernen: Der Matchmaking-Algorithmus erhält keine konkreten Informationen von den Entwicklern, sondern soll anhand von Datenbergen selber herausfinden, welche Werte eines einzelnen Spielers je nach Held für effektives Spielen nötig sind. So sollen durchschnittliche Spieler von guten Spielern getrennt und Teams sollen entsprechend fair aufgeteilt werden.
  • Regenerationskugeln: Health-Globes werden jetzt nach drei Sekunden neutral und können dann von beiden Teams eingesammelt werden, wenn das jeweilige Team nicht schnell genug reagiert. Sie verschwinden nach sechs Sekunden.
  • Gebäude: Türme und Forts benötigen keine Munition mehr zum Feuern, haben dafür aber eine minimal höhere Verzögerung bis zum ersten Schuss. Es gibt keine einzeln stehende Türme mehr neben Forts, Türme gibt es nur noch zusammen mit Mauer und Tor. Sobald die Türme zerstört wurden, verschwinden die Mauern automatisch.
  • Diener: Minions machen jetzt etwa 10 Prozent mehr Schaden und halten 25 Prozent mehr Schaden durch Türme und Forts aus.
  • Tarnung: Getarnte Charaktere sind jetzt deutlich besser sichtbar und fast nicht mehr zu übersehen. Allerdings können sie weiterhin nicht im Stealth durch Fähigkeiten angegriffen werden, die direkt auf ein Ziel ausgeführt werden müssen. Stealth-Helden werden allerdings komplett unsichtbar, wenn sie sich für 1,5 Sekunden nicht bewegen.
  • Helden-Änderungen: Teilweise wurden Talente komplett umgebaut, teilweise nur Werte verändert. Überarbeitet wurden Nova, Samuro, Valeera, Valla, Zeratul, Abathur, Lost Vikings und Muradin.

Die wirklich umfassenden Patch Notes können hier eingesehen werden. Wann das Update final erscheint, ist noch nicht bekannt.

Heroes of the Storm - Hanzo und Alexstrasza im Cinematic-Trailer 3:30 Heroes of the Storm - Hanzo und Alexstrasza im Cinematic-Trailer

Heroes of the Storm - Hero-Spotlight zu Alexstrasza im Video 5:07 Heroes of the Storm - Hero-Spotlight zu Alexstrasza im Video


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen