Huawei überholt Apple - Belegt zweiten Platz bei Smartphone-Marktanteilen

Huawei löst Apple als die zweitgrößte Smartphone-Marke ab und konnte im ersten Quartal 2019 einen Marktanteil von 17 Prozent behaupten. Der König auf dem Smartphone-Thron ist hingegen ein altbekannter.

von Niklas Ludwig,
03.05.2019 20:17 Uhr

Huawei konnte sich mit Innovationen wie einer fortgeschrittenen Kamera den zweiten Platz beim weltweiten Marktanteil sichern.Huawei konnte sich mit Innovationen wie einer fortgeschrittenen Kamera den zweiten Platz beim weltweiten Marktanteil sichern.

Die Analysten von Counterpoint Research haben die Marktanteile der zehn größten Smartphone-Hersteller ermittelt. Während sich der Negativtrend bei Samsung und Apple fortsetzt, legt das chinesische Unternehmen Huawei deutlich zu. Es konnte seinen Smartphone-Umsatz um 50 Prozent steigern und seinen Marktanteil von elf auf 17 Prozent ausbauen.

Bei Apple ging der Umsatz im selben Zeitraum um 20 Prozent zurück, der Marktanteil sank von 14 auf 12 Prozent. Den ersten Platz belegt wie die Jahre zuvor Samsung, obwohl der Umsatz um 8 Prozent geschrumpft ist und der Marktanteil im ersten Quartal 2019 nur noch 21 anstelle von 22 Prozent betrug.

Huawei könnte Samsung vom Thron stoßen

Innerhalb der Top 10 ist Huawei die am schnellsten wachsende Marke, obwohl das Unternehmen keine nennenswerte Präsenz in den USA vorweisen kann. Die ebenfalls chinesischen Smartphone-Hersteller Oppo und Vivo konnten neben Huawei als einzige ein Umsatzplus verzeichnen.

Huawei verdrängt Apple vom zweiten Platz bei den weltweiten Smartphone-Marktanteilen. (Bild: Counterpoint Research)Huawei verdrängt Apple vom zweiten Platz bei den weltweiten Smartphone-Marktanteilen. (Bild: Counterpoint Research)

Die Counterpoint Research Analysten gehen davon aus, dass Huawei bis zum Ende des Jahres vor Apple bleiben wird. Als Grund führen sie die Innovationen von Huawei an, zu denen Funktionen wie Reverse Wireless Charging, Künstliche Intelligenz und eine fortschrittliche Kamera zählen.

Mit der Marke Honor habe das Unternehmen außerdem eine jüngere Zielgruppe ansprechen können. Counterpoint Research vertritt zudem die Meinung, dass sich Samsung zukünftig vor Huawei und nicht vor Apple in Acht nehmen müsse.

Smartphone-Umsätze gehen zurück

Wenngleich Huawei ein deutliches Plus beim Absatz und Marktanteil verzeichnen kann, ist der Smartphone-Markt nach wie vor rückläufig. Die weltweiten Smartphone-Auslieferungen gingen im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent zurück.

Der Smartphone-Umsatz ist rückläufig, nur wenige Hersteller können ein Umsatzplus verzeichnen. (Bild: Counterpoint Research)Der Smartphone-Umsatz ist rückläufig, nur wenige Hersteller können ein Umsatzplus verzeichnen. (Bild: Counterpoint Research)

Laut Counterpoint Research ist der Rückgang auch auf die längeren Austauschzyklen zurückzuführen. Ein iPhone wird inzwischen fast 36 Monate genutzt, bis dieses durch ein neues Modell ausgetauscht wird. Bei Premium-Android-Smartphones sind es nahezu 30 Monate.

Die Hersteller von Android-Smartphones erhoffen sich durch die neue Mobilfunktechnologie 5G und faltbare Smartphones dem Negativtrend entgegenwirken zu können. Premium-Funktionen wie Punch Hole-Kameras, nahezu randlose Displays und im Bildschirm integrierte Fingerabdrucksensoren werden laut der Analysten schon bald auch in Mittelklassen-Geräten verfügbar sein, um den Smartphone-Absatz zu erhöhen.


Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen