IGI 2: Covert Strike - Kritische Schwachstelle

von GameStar Redaktion,
07.04.2004 14:33 Uhr

Nach Informationen unserer Schwesterwebseite tecchannel.de gibt es eine Schwachstelle in IGI 2: Covert Strike. So kann ein externer Angreifer über eine Sicherheitslücke in der Verarbeitung von RCON-Befehlen auf Ihren Computer zugreifen und erheblichen Schaden verursachen. Deshalb sollten Sie den Datenverkehr an den RCON-Dienst nur innerhalb vertrauenswürdiger Netzwerke zulassen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen