Im neuen Sea-of-Thieves-Update könnt ihr Affen aus Kanonen feuern

Smuggler's Fortune, das neue Update für Sea of Thieves, macht euch endlich zum Haustierbesitzer. Sowohl mit Affe als auch Papagei lässt sich einiges an Schabernack anstellen.

von Robin Rüther,
12.09.2019 17:42 Uhr

Sea of Thieves hat jetzt Tiere. Kümmert euch bitte gut um sie.Sea of Thieves hat jetzt Tiere. Kümmert euch bitte gut um sie.

Ihr liebt eure Haustiere, natürlich tut ihr das. Ihr füttert sie, streichelt sie, kleidet sie und wem machen wir hier eigentlich was vor? Ihr habt sicherlich nicht auf diesen Artikel geklickt, um über artgerechte Tierhaltung belehrt zu werden. Keine Sorge, das hatten wir auch gar nicht vor.

Das neueste Update Smuggler's Fortune hat Haustiere in Sea of Thieves eingeführt, darunter Affen und Papageien. Die »Pets« begleiten euch auf eurem Piraten-Alltag, sehen putzig aus und haben sogar unterschiedliche Persönlichkeiten. Ihr bekommt eurer Haustier im Pirate Emporium - einem neuen Händler - im Tausch gegen die Premiumwährung Ancient Coins.

Mehr zur Echtgeldwährung: Sea of Thieves bekommt Premiumshop und Mikrotransaktionen

Euer Affe kann fliegen (nicht ganz freiwillig)

Habt ihr euch ein Haustier zugelegt? Sehr gut, dann kommen wir jetzt zum makaberen Teil. Euer Pet vertraut euch blind, also nutzt das ruhig aus, stopft Affe oder Papagei in eine Schiffskanone und schaut zu, wie es sich in einem hohen Bogen verabschiedet. Chris Livingston von PC Gamer hat das mal vorgemacht:

Bevor ihr euch Sorgen macht (was ihr auch solltet, wie konntet ihr ihm das nur antun?!): Eurem tierischen Begleiter geht's gut. Sowohl Affe als auch Papagei teleportieren sich nach kurzer Zeit wieder zu euch und nehmen euch die Aktion vermutlich nicht übel.

Apropos übel: Wir hielten es ja zunächst nur für einen lustigen Zufall, als sich im Livestream zum Sea-of-Thieves-Update ein Affe auf die Schulter des Community-Managers übergab. Jetzt sind wir uns nicht mehr ganz so sicher, wie zufällig das wirklich war. Denn kotzende Tiere sind auch im Spiel eines der neuen Features von Sea of Thieves.

Wenn ihr euren Tieren etwas Falsches zu fressen gebt, etwa Maden für den Papagei, teilen sie euch ihre Meinung darüber ziemlich eindeutig mit. Das wiederum hat Fraser Brown von PC Gamer (arbeiten da denn nur Tierquäler?) aufgenommen:

Damit wir nicht alle in die Hölle kommen, enden wir auf einer musikalischen Note (ha!). Eure Haustiere lieben Lieder und tanzen, sobald ihr ihnen etwas vorspielt. Wenn ihr also mal keine Kanone oder Maden parat habt, stimmt doch einfach ein Shanty an.

Im englischsprachigen Trailer seht ihr, was das Update Smuggler's Fortune noch alles bereithält:

Hinweis
Beim Schreiben dieses Artikels wurden keine Tiere verletzt. Wir unterstützen Tierquälerei in keiner Weise und möchten niemandem mit unserem Humor zu nahe treten.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen