In Solo: A Star Wars Story hätten wir fast Lando Calrissians Bruder kennengelernt

Im Han-Solo-Film gab es ein Wiedersehen mit dem jungen Lando, geplant war aber noch mehr: Ursprünglich sollte auch sein bis dahin noch unbekannter Bruder auftreten - doch daraus wurde nichts.

von Vera Tidona,
03.09.2019 17:44 Uhr

Lando Calrissian hat einen älteren Bruder, zumindest laut der Urfassung des Han-Solo-Films - doch die Passage wurde kurzfristig gestrichen.Lando Calrissian hat einen älteren Bruder, zumindest laut der Urfassung des Han-Solo-Films - doch die Passage wurde kurzfristig gestrichen.

Solo: A Star Wars Story zeigte als Spin-off zur Krieg-der-Sterne-Saga erstmals die Vorgeschichte des Schmugglers und Draufgängers Han Solo, sein Kennenlernen mit Chewbacca und ihre erste Begegnung mit Lando Calrissian und dessen Millennium Falken. Und gerade die Geschichte des jungen Landos hätte dabei eigentlich noch sehr viel umfangreicher ausfallen sollen.

Denn ein aufmerksamer Fan hat nun im Sticker-Sammelbuch zum Film einen Charakter namens Korso entdeckt und fragt kurzerhand Drehbuchautor Jon Kasdan (via Twitter), um wen es sich bei der Figur genau handelt. Der liefert sogleich eine Antwort mit einer handfesten Überraschung.

Der neue Charakter Korso sollte ursprünglich als Landos älterer Bruder in die Story eingeführt werden. Jedoch fiel die entsprechende Filmszene dann doch dem Schnitt zum Opfer, deshalb fand der von John Tui dargestellte Korso lediglich als Mitglied der Beckett-Gang Einzug in die Geschichte und starb schließlich in der Schlacht von Mimban.

So geht es im Star Wars Universum weiter

Nach dem eher mäßigen Kinoerfolg von Solo: A Star Wars Story entschied sich Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy kurzerhand gegen weitere Anthologie-Filme und gönnt sich Star Wars nach Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers erstmal eine Pause in den Kinos. In Episode 9 wird es übrigens auch ein Wiedersehen mit dem Original Lando-Darsteller Billy Dee Williams geben.

Nach dem Finale der Skywalker-Saga geht es dann zunächst mit TV-Serien auf Disney+ weiter, angefangen mit The Mandolarian, dem Rogue-One-Prequel und einer kürzlich bestätigten Obi-Wan-Kenobi-Serie mit Ewan McGregor.

Erst 2022 schlägt eine neue Trilogie in den Kinos ein noch unbekanntes Kapitel im Star-Wars-Universum auf - verantwortlich dafür sind die Game-of-Thrones-Macher. Auch Episode-8-Regisseur Rian Johnson darf eine eigens von ihm entwickelte Trilogie drehen. Wann diese in die Kinos kommt, steht aber noch nicht fest.

Star Wars 9: Neuer Trailer bringt die Skywalker Saga zu Ende 2:13 Star Wars 9: Neuer Trailer bringt die Skywalker Saga zu Ende


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen