In Stationflow zeigt ihr, wie man einen guten Bahnhof baut

Bahnhöfe können nervig sein. Es bilden sich Menschentrauben und im schlimmsten Fall verpasst ihr den Zug. In Stationflow zeigt ihr, wie es besser geht.

von Mathias Dietrich,
22.12.2019 19:32 Uhr

Die Bahnhöfe von Stationflow können sehr komplex werden. Die Bahnhöfe von Stationflow können sehr komplex werden.

Am 20. Dezember ist bei Steam ein Aufbauspiel der etwas anderen Art im Early Access erschienen: In Stationflow baut ihr einen Untergrund-Bahnhof in Hinblick auf den Menschenstrom. Tausende von Passagieren müssen über Wege und gut platzierte Schilder schnell zu ihrem Ziel geleitet werden.

Um das zu erreichen baut ihr komplexe und mehrstöckige Wege, wahlweise gar ohne die Hilfe eines Gitternetzes. Den Fluss erleichtert ihr mit Treppen, Rolltreppen und Fahrstühlen. Schilder helfen zudem bei der Wegfindung weiter. Wie das in Aktion aussieht, zeigt euch der Early-Access-Trailer:

Beim Bau müsst ihr jedoch so einiges beachten, um einen geregelten Bahnhofbetrieb gewährleisten zu können:

  • Kurz ist nicht immer schnell: Am wichtigsten ist es für einen fließenden Menschenstrom zu sorgen und Stau zu vermeiden. Dabei können zum Teil auch längere Wege helfen. Denn eine kurze Verbindung mit Stau kann mehr Zeit in Anspruch nehmen als eine lange, in der die Passagiere nicht aufgehalten werden.
  • Bedürfnisse sind wichtig: Die Besucher suchen sich nicht nur den Weg durch euren Bahnhof, sondern wollen auch etwas zu Essen oder sonstiges kaufen. Dafür müsst ihr Getränkeautomaten, Restaurants und ähnliches bauen.
  • Gute Bewertungen bringen Geld: Freuen sich die Zugpassagiere, bewerten sie euch gut und ihr bekommt mehr Geld für den Ausbau. Sind sie unzufrieden, kann euch das hingegen schnell in den Ruin treiben.

Stationflow ist bei Steam derzeit um 15% reduziert und kostet damit 12,74 Euro. Nach Ablauf der Rabatt-Aktion am 27. Dezember 2019 zahlt ihr 14,99 Euro. Neben Windows läuft die Aufbaustrategie zudem unter Linux und MacOS.

Wenn ihr noch mehr eher unbekannte Spiele sucht, dann helfen euch die abschließenden Links weiter. Die zeigen euch eine ganze Reihe von Geheimtipps, die nicht unbedingt in aller Munde sind, gleichzeitig aber einen speziellen Geschmack treffen können.

Mehr zum Thema


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen