Intel: Neuer Pentium-4-Chipsatz

von Daniel Visarius,
17.09.2002 09:49 Uhr

Auf dem IDF präsentierten erste Mainboard-Hersteller Pentium 4-Platinen mit dem neuen Intel-Chipsatz Granite Bay. Er unterstützt PC2100-Arbeitsspeicher (DDR266), arbeitet aber zweikanalig und sollte daher die doppelte Speichertransferrate erreichen. Nachteil: Die vier Speichersteckplätze müssen paarweise bestückt werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen